Juli 2020

Themen

  • Illustratives
  • Kinder brauchen Bücher!
  • Vorlesebücher
  • Aufbau einer Bibliothek
Kaufen Inhalte
Vorherige Ausgabe Juni 2020

Aktuelles

Eselsohr digital lesen!

Liebe Leser*innen,
aufgrund der außergewöhnlichen Umstände haben wir uns entschlossen, Ihnen die Eselsohr-Ausgabe des März und des April als PDF zugänglich zu machen.
Hier geht es zum April-Eselsohr.
Hier geht es zum März-Eselsohr.

Buchhandlungsfinder online

WICHTIG!!!

Ein interaktiver Buchhandlungsfinder auf der Homepage des Carlsen Verlags informiert über Buchhandlungen im gesamten Bundesgebiet, bei denen weiterhin Bücher bestellt werden können: www.carlsen.de/buchhandlungen
Hier können sich sowohl Buchhandlungen also auch Comicläden eintragen und Endkund*innen über ihren aktuellen Service und außergewöhnliche Aktionen informieren.

Damit lässt sich schnell und problemlos herausfinden, wo sich die nächstgelegene Buchhandlung befindet, wie bestellt werden kann und ob geliefert wird oder eine Abholmöglichkeit eingerichtet ist.

"Neu & lesenswert" online

Liebe Leser*innen,
unsere Empfehlungsliste zur Veranstaltung „Neu & lesenswert“ zur Veranstaltung auf der Münchner Bücherschau junior ist jetzt online:
PDF-Download „Empfehlungsliste Frühjahr 2020“
Hier finden Sie unsere Empfehlungen aus dem Frühjahrsprogrammen der Verlage – vom Pappbuch über Bilderbücher und Sachbücher bis hin zu Kinderbüchern.

Neu und lesenswert 2020

Save the Date!
Münchner Bücherschau junior

Am 8. März 2020 stellen wir Ihnen im Rahmen der „Neu und lesenswert: Kinderbücher druckfrisch“ wieder die besten Neuerscheinungen des Frühjahrs vor.
Veranstaltung für Erzieher, Lehrer, Eltern, Buchhändler, Bibliothekare
Tipps für die Altersgruppe: 0 bis 11 Jahre
Ort: Studio des Münchner Stadtmuseums
Zeit: 11.00–13.30 Uhr
Referenten: Sylvia Mucke, Christine Paxmann, Birgit Franz

Leipziger Buchmesse 2020

Eselsohr in Leipzig

Vom 12. bis 15. März finden Sie das Eselsohr auf der Leipziger Buchmesse. Besuchen Sie uns doch einfach an unserem Stand:
Halle, 2, Stand H 300

November-Eselsohr

Liebe Leserinnen und Leser,
da wir gerade erst von der Buchmesse in Frankfurt zurückgekommen sind, kann es sein, dass Sie die November-Ausgabe ein wenig verspätet erreicht. Wir liegen aber schon in den letzten Zügen und bringen die Ausgabe so schnell wie möglich auf den Weg.
Ihr Eselsohr-Team

Eselsohr in Frankfurt

Vom 15. bis 20. Oktober finden Sie uns wieder in Frankfurt auf der Buchmesse.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns am Stand in Halle 3.0, Stand H 142!

April-Ausgabe verspätet

Liebe Leserinnen und Leser,
da wir unbedingt noch den Messebericht Leipzig in die April-Ausgabe nehmen wollten, verzögert sich deren Erscheinen leider ein wenig.
Wir bitten um Ihre Geduld und hoffen auf Ihr Verständnis.
Das Eselsohr-Team

Save the Date!

Münchner Bücherschau junior

Am 17. März 2019 stellen wir Ihnen im Rahmen der „Neu und lesenswert: Kinderbücher druckfrisch“ wieder die besten Neuerscheinungen des Frühjahrs vor.
Veranstaltung für Erzieher, Lehrer, Eltern, Buchhändler, Bibliothekare
Tipps für die Altersgruppe: 0 bis 11 Jahre
Ort: Studio des Münchner Stadtmuseums
Zeit: 11.00–13.30 Uhr
Referenten: Sylvia Mucke, Christine Paxmann, Birgit Franz

Eselsohr 02/2019 verspätet

Aufgrund technischer Probleme unseres Druckers erscheint die Februar-Ausgabe (inklusive Bulletin zur tschechischen KJL) verspätet. Vielen Dank für eure Geduld und eurer Verständnis!
Die Eselsohren

Frohes neues Jahr!

Das Eselsohr-Team wünscht all unseren Kunden, Mitarbeitern und Freunden des Eselsohrs ein frohes, glückliches und gesundes neues Jahr!

Eselsohr in Oldenburg

Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Oldenburg
ab 15 Uhr Lesung der Nominierten
Moderation: Christine Paxmann (Jurymitglied)
Ort: Kinderbibliothek, Peterstraße 1

Eselsohr in Volkach

Vortrag Christine Paxmann:
„Georgiens Vögel. Bildersprache zwischen Europa und Asien“
Ort: Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Volkach, Schelfenhaus Volkach

Frankfurter Buchmesse

10.–14.10.2018
Besuchen Sie uns auf der Frankfurter Buchmesse!
Halle 3.0, Stand H 142

12.10.18, 14.30 Uhr
Diskussion zur georgischen Bilderbuchillustration mit Nord Süd Verleger Herwig Bitsche, Roswitha Budeus-Budde (SZ), Otar Karalaschwili (Georgien), Moderation: Christine Paxmann

Bologna ruft

Liebe Leserinnen und Leser, vom 2. bis 5. April sind wir für Sie in Bologna – auf der Internationalen Kinderbuchmesse. Daher sind wir erst ab dem 6. April wieder im Büro zu erreichen.

Eselsohr auf der Leipziger Buchmesse

22.–26.3.2017
Ab Mittwoch sind wir in Leipzig zur Buchmesse. Das Büro ist daher nicht besetzt. Sie erreichen uns wieder ab Montag, den 27. März.
Besuchen Sie uns doch einfach auf der Messe: Halle 2, Stand H 300. Wir freuen uns auf Sie!

Neu und lesenswert!

Kinder und Jugendbücher druckfrisch – vorgestellt von Christine Paxmann und Sylvia Mucke vom Eselsohr sowie von Birgit Franz (Münchner Bücherschau junior) und Katrin Hörnlein (DIE ZEIT) auf der Münchner Bücherschau junior.
Ort: Studio des Münchner Stadtmuseums
Zeit: 18.00 Uhr

März-Eselsohr unterwegs

Das März-Eselsohr kommt möglicherweise 1–2 Tage später. Aber es ist unterwegs!
Der Grund ist ein schöner: Wir haben ein extra dickes Paket für Sie geschnürt, mit zusätzlichen Seiten und Sonderbulletin "Litauen". Daher hat der Druck länger als sonst gedauert.
Vielen Dank für Ihr Verständnis, die Redaktion.

Weihnachtspause

Vom 23. Dezember bis einschließlich 6. Januar machen wir Pause und sperren in dieser Zeit das Eselsohr-Büro zu.
Wir wünschen Ihnen allen eine frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Am 7. Januar geht es dann frisch ausgeruht hier weiter.

November-Ausgabe

Liebe Leserinnen und Leser,
da wir uns im Oktober so spät noch auf der Frankfurter Buchmesse rumgetrieben haben, verspätet sich die November-Ausgabe ein wenig. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.
Ihr Eselsohr-Team

Jahresausstellung HAW

8.7.–10.7.
Auch in diesem Jahr findet wieder ein Rundgang im Department Design der HAW Hamburg statt, in dem die Design Studiengänge die Arbeiten des vergangenen Jahres präsentieren.
Eröffnung am 7. Juli mit Musik und Party im Hof, ab 22.00 Uhr.

avj-Mitgliederversammlung

15./16.06.2016
In Berlin treffen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. (avj) zu ihrer Jahresversammlung. Das Eselsohr ist vor Ort und berichtet für Sie.

Das ist doch keine Kunst!

12.06.–28.08.2016
Ralph Ruthe, Joscha Sauer und Flix (Felix Görmann), drei der profiliertesten deutschen Comic- und Cartoonzeichner sind zu Gast in der Burg Wissem Troisdorf. In der Ausstellung Das ist doch keine Kunst. Comics und Cartoons zwischen Shit happens, Nichtlustig und Schönen Töchtern zeigen sie ihre Arbeiten.

Eselsohr in Bologna

Denn nach der Messe ist vor der Messe ... Vom 3.–6. April finden Sie uns in Bologna, auf der Bologna Children's Book Fair (4.–7.4.2016)

Besuchen Sie uns auf der Leipziger Buchmesse

Vom 16. bis 20. März sind wir auf der Leipziger Buchmesse. Besuchen Sie uns an unserem Stand: Halle 2.0, Stand F 208

Neu und lesenswert

Christine Paxmann, Sylvia Mucke und Birgit Franz stellen auf der 10. Münchner Bücherschau junior am 05.03.2106, um 18.00 Uhr ihr Favoriten aus den Frühjahrsprogrammen vor

Inhalte der aktuellen Ausgabe

Kinder brauchen Bücher!

„Kinder brauchen Bücher“ hieß die deutsche Ausgabe des 1982 erschienenen und lange Zeit als Standardwerk der Leseforschung geltenden Buch von Bruno Bettelheim. Das Faktum der 1980er Jahre ist im Zeitalter digitaler Mediennutzung längst zur Frage geworden: „Brauchen Kinder Bücher?“, war denn jüngst ein Kolloquium an der Universität Mainz betitelt. „Wozu brauchen Kinder noch Bücher?“, fragte Katrin Hörnlein in der ZEIT (ZEITonline, 20.3.2019) noch provokativer. Ja, wozu?
(Abb.: „Schnelles Lesen, langsames Lesen“ v. Maryanne Wolf, Penguin)

Illustratives

Es wäre doch langweilig, wenn jede Illustration nach Fotorealismus, naiver Malerei oder aber wie eine Karikatur aussähe. Erst verschiedene Stile machen bemalte Buchseiten so aufregend bunt. Darum wimmelt es in dieser Eselsohr-Ausgabe farbenfroh, und es geht mit ebenso schrägen wie comichaften Bildern so richtig ab. (Abb.: „Hundertwasser“ v. Géraldine Elschner u. Lucie Vandevelde, Prestel junior)

Vorlesebücher

Vorlesebücher erschaffen Welten aus Bildern, Klängen und Worten, Welten zum Eintauchen, Träumen und Schwelgen. Kleine und große Bild-Welten eröffnen sich abends und geleiten in den Schlaf oder inspirieren zum Fantasieren zwischendurch. Manche dieser Welten sind so schön, dass man sie gar nicht verlassen mag – es sei denn, in den Traum. (Abb.: „Wenn die Jahreszeiten träumen“ v. Haddy Njie u. Lisa Aisato, Atrium)

Eselsohr-Galerie

Barbara Nascimbeni ist 1969 in Italien geboren und ist da aufgewachsen. Sie hat Illustration am Istituto Europeo di Design (IED) in Milano und an der FH in Darmstadt studiert. Seit 1999 arbeitet sie als freiberufliche Illustratorin für Kinderbücher und sie hat mehr als 50 Bücher illustriert für Verlage aus Deutschland, Frankreich, Italien, England, Österreich und Südkorea. Sie lebt und arbeitet in Hamburg und Südfrankreich.
(Foto: © Didier Béquillard)

Rubriken

  • Eselsohr-Galerie: Barbara Nascimbeni
  • Leseförderung: Auf zur neuen oder besseren Klassenbücherei, Leseecke oder Schulbibliothek von Julia Süßbrich
  • 4 Jungen, 4 Bücher: Voll digital von Eva Maus
  • Kommentar: Stell dir vor, es gibt Lesungen, aber die Autor*innen kommen nicht von Marie-Thérèse Schins
  • Nachruf: Stephanie Polák von Birgit Arteaga
  • News, Termine
  • Die Buecherkinder lesen!/Die Besten 7
  • Vorschau/Register/Impressum

Thema

  • Brauchen Kinder Bücher? Kinder brauchen Bücher! von Birgit Franz
  • Bild-Welten – Vorlesebücher zum Einschlafen, Tagträumen und Wohlfühlen von Meritxell Piel
  • Clevere Mägde, Prinzessinnen und Sternenstaub von Kathrin Köller

Blickpunkt

  • Kleiner Mann mit Brille voll im Bild von Roland Mörchen
  • Die neue Poesie in der Illustration von Christine Paxmann
  • „Primär Literatur und nicht Lernmedium“ von Tomas Unglaube

Im Porträt

  • Zarte Verspieltheit und große Herzenswärme – die besondere Leichtigkeit der Barbara Nascimbeni von Ruth Rousselange
  • Ewig junges Prinzenwunder – Antoine de Saint-Exupéry wird 120 von Roland Mörchen
  • Unbekannte Wortlandschaften – Autorinnen geben Einblicke in das Schreiben zu zweit von Meritxell Piel

Erlesen

  • Pappbuch
  • Bilderbuch
  • Kinderbuch
  • Jugendbuch
  • Sachbuch

Esel des Monats

Dirk Walbrecker: Auf Bruch. Der junge Engels im Wupper-Tal. Edition Köndgen 2020, 280 S., ab 14,
€ 18,20 (D), € 18,80 (A). ISBN 978-3-948217-01-3

Was formt den Geist?

Friedrich Engels stellt man sich immer als alten Mann mit irrsinnigem Bart und Haarschopf vor. Dass solche Ikonen auch mal jung waren und welche Einflüsse dazu beitrugen, sie zu formen, das ist eine Forschung, die scheitern könnte. Insbesondere als Text für Jugendliche. Dirk Walbrecker, selbst gebürtiger Wuppertaler wie Engels, hat sich der Aufgabe gestellt und sie glanzvoll gemeistert.
Mit dem Kunstgriff, Engels als Ich-Erzähler durch seine Jugend zu schicken, gelang die emotionale Komponente. Dieser Ich-Engels ist ein genauer Beobachter und dennoch Kind seiner Zeit und Herkunft, einer wohlhabenden Tuchfabrikantenfamilie, wie es Anfang des 19. Jh. Viele im Tal der Wupper gab. (…)
Dass der Autor neben den fiktional verarbeiteten Fakten auch unendlich Detailwissen einstreut, macht es bisweilen zum ehrgeizigen Leseprojekt. Dennoch sind die Exkurse zu Eichendorff, zu Goethes Ginkgo, zum Auswandern – also It-Themen der damaligen Zeit – bezaubernd eingeflochten. Die über mehrere Stellen verteilten Originaltexte Engels sind lohnende Herausforderungen. (…)
Wenige Biografien schaffen es, so nah und nachvollziehbar an eine Persönlichkeit heranzukommen.
Christine Paxmann

(mehr dazu im Eselsohr 07/2020, S. 30)

Rückschau Juni 2020