März 2017

Themen

  • Gärtnern mit Kindern
  • Bienenboom im Bilderbuch
  • mit Bulletin „KJL aus Litauen“
  • Messehighlights Leipzig
Kaufen Inhalte
Vorherige Ausgabe Februar 2017
April 2017 Vorschau

Aktuelles

Eselsohr auf der Leipziger Buchmesse

22.–26.3.2017
Ab Mittwoch sind wir in Leipzig zur Buchmesse. Das Büro ist daher nicht besetzt. Sie erreichen uns wieder ab Montag, den 27. März.
Besuchen Sie uns doch einfach auf der Messe: Halle 2, Stand H 300. Wir freuen uns auf Sie!

Neu und lesenswert!

Kinder und Jugendbücher druckfrisch – vorgestellt von Christine Paxmann und Sylvia Mucke vom Eselsohr sowie von Birgit Franz (Münchner Bücherschau junior) und Katrin Hörnlein (DIE ZEIT) auf der Münchner Bücherschau junior.
Ort: Studio des Münchner Stadtmuseums
Zeit: 18.00 Uhr

März-Eselsohr unterwegs

Das März-Eselsohr kommt möglicherweise 1–2 Tage später. Aber es ist unterwegs!
Der Grund ist ein schöner: Wir haben ein extra dickes Paket für Sie geschnürt, mit zusätzlichen Seiten und Sonderbulletin "Litauen". Daher hat der Druck länger als sonst gedauert.
Vielen Dank für Ihr Verständnis, die Redaktion.

Weihnachtspause

Vom 23. Dezember bis einschließlich 6. Januar machen wir Pause und sperren in dieser Zeit das Eselsohr-Büro zu.
Wir wünschen Ihnen allen eine frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Am 7. Januar geht es dann frisch ausgeruht hier weiter.

November-Ausgabe

Liebe Leserinnen und Leser,
da wir uns im Oktober so spät noch auf der Frankfurter Buchmesse rumgetrieben haben, verspätet sich die November-Ausgabe ein wenig. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.
Ihr Eselsohr-Team

Jahresausstellung HAW

8.7.–10.7.
Auch in diesem Jahr findet wieder ein Rundgang im Department Design der HAW Hamburg statt, in dem die Design Studiengänge die Arbeiten des vergangenen Jahres präsentieren.
Eröffnung am 7. Juli mit Musik und Party im Hof, ab 22.00 Uhr.

avj-Mitgliederversammlung

15./16.06.2016
In Berlin treffen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. (avj) zu ihrer Jahresversammlung. Das Eselsohr ist vor Ort und berichtet für Sie.

Das ist doch keine Kunst!

12.06.–28.08.2016
Ralph Ruthe, Joscha Sauer und Flix (Felix Görmann), drei der profiliertesten deutschen Comic- und Cartoonzeichner sind zu Gast in der Burg Wissem Troisdorf. In der Ausstellung Das ist doch keine Kunst. Comics und Cartoons zwischen Shit happens, Nichtlustig und Schönen Töchtern zeigen sie ihre Arbeiten.

Eselsohr in Bologna

Denn nach der Messe ist vor der Messe ... Vom 3.–6. April finden Sie uns in Bologna, auf der Bologna Children's Book Fair (4.–7.4.2016)

Besuchen Sie uns auf der Leipziger Buchmesse

Vom 16. bis 20. März sind wir auf der Leipziger Buchmesse. Besuchen Sie uns an unserem Stand: Halle 2.0, Stand F 208

Neu und lesenswert

Christine Paxmann, Sylvia Mucke und Birgit Franz stellen auf der 10. Münchner Bücherschau junior am 05.03.2106, um 18.00 Uhr ihr Favoriten aus den Frühjahrsprogrammen vor

Inhalte der aktuellen Ausgabe

Gärtnern mit Kindern

Vogelgezwitscher, hellere Tage – schon kleiden sich die Büchertische wieder grün. Was fällt beim Stöbern auf? Die Sämerei gerät verstärkt ins Blickfeld, das Keimen und Sprießen, die wunder-
same Kraft der Natur. Und gleich mehrere Titel kombinieren anspre-
chendes Design mit Know-how.
(Abb.: „Pflanz mal was!“ von Annelie Johansson u. Lena Granefelt, Beltz & Gelberg 2017)

Bienenboom?

Bienen sind im Gespräch, es geht ihnen nicht gut – Varoa-Milbe, Pestizide … Und wollte man einen Zusammenhang herstellen zwischen der Situation einer Art und ihrer Häufigkeit im Kinderbuch (z.B. Dinos, Mammuts, Walen, Tigern, Bären, Gorillas ...), dann geht es den Bienen sogar richtig schlecht: Denn in Büchern gibt es so viele wie nie. (Abb.: „Bienen“ von Britta Teckentrup, arsEdition 2017)

Bessere Menschen

Zur Tradition im Bilderbuch gehört seine didaktische Zielsetzung. Schon die Jüngsten sollten durch Bilderbücher zu besseren Menschen werden. Und die klassische Form dafür ist die Fabel. Auch aktuelle Titel sind nicht frei von solch hehren Zielen und wie viele vor ihnen akzentuieren sie diese durch die Übertragung des Geschehens in die Tierwelt. (Abb.: „Frische Fische“ von John Kilaka, Baobab Books 2017)

Eselsohr-Galerie

Jan Birck ist freier Illustrator, Trickfilmkünstler und Cartoonist. Er machte sich nicht zuletzt als Zeichner der „Wilden Fußballkerle„ einen Namen. Für sein Kinderbuch „Geheimagent Morris“ erhielt er 2004 den Troisdorfer Bilderbuchpreis der Kinderjury. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in München. (Foto: © Paxmann)

Rubriken

  • Eselsohr-Galerie: Jan Birck
  • Vorabdruck: Fünf Gramm Glück (Thilo Reiffert und Sonja Kurzbach, Klett Kinderbuch)
  • 4 Jungen, 4 Bücher: Auf Spurensuche
  • News, Termine
  • Messehighlights Leipzig
  • Die Buecherkinder lesen!/Die Besten 7
  • Vorschau/Register

Thema

  • Ab ins Beet!
  • Von Bienen und Büchern
  • Kommentar: Wie im Märchen: Wie der böse Wolf zum süßen Kerl im Bilderbuch wurde ...

Im Porträt

  • Nie aufhören zu lernen – der Zeichner und Autor Jan Birck
  • Tiefendimension ist wichtig – der Verlag Freies Geistesleben wird 70

Blickpunkt

  • Engel mit und ohne Flügel am Grab – es geht wieder österlich zu in Bilderbüchern
  • Zeig mir, wie es besser geht
  • Biografische Bilderbücher
  • Trickfilmserien zum Vorlesen? Bücher mit Biene Maja, Dinotrux und Co.

Extra

  • „Für jeden Leser und Nichtleser“ – ein Versfestival aus Überzeugung
  • Zwischen Merchandising und engagiertem Design

Erlesen

  • Bilderbuch
  • Kinderbuch
  • Jugendbuch
  • Sachbuch

Esel des Monats

Andrea Badey/Claudia Kühn: Strom auf der Tapete. Beltz & Gelberg 2017 (erscheint am 13. März), 192 S., ab 15, € 12,95 (D), € 13,40 (A). ISBN 978-3-407-82211-6

Leben wie Gott in Frankfurt

(...)
Strom auf der Tapete ist ein packendes Roadmovie quer durch den Oderbruch. Die Protagonisten Ron Robert und Clara, Weggefährten wider Willen, haben aus ganz unterschiedlichen Gründen eine Menge Wut im Bauch. Abwechselnd unter Strom und unglaublich verletzlich. (...) Wie es sich für echte Heldinnen und Helden gehört, finden sie am Ende ihrer Reise sich selbst und einen Traum.
Das rasant geschriebene Jugendbuch des Autorinnen-Duos Andrea Badey und Claudia Kühn entführt seine Leser in den Oderbruch, eine weitgehend unbekannte Gegend Deutschlands. Neben den wohltuend unangepassten Charakteren besticht der Roman durch seine so rotzige wie poetische, oft zum Brüllen komische Sprache.
(...)
Kathrin Köller
(mehr im Eselsohr 03/2017, S. 35)

Bulletin: Beilage in dieser Ausgabe

KJL aus Litauen

(Vielseitige Illustrations- und Erzählkunst)

Inhalt

  • Im Wechselbad der Geschichte: „Interessante Zeiten“ und ihr Einfluss auf die KJL Litauens
  • Einladung zum Verweilen: Die Erzähl- und Illustrationskunst Kestutis Kasparavicius’
  • Kretive Generalisten: Illustrationskunst aus Litauen
  • Träume zum Ausprobieren: Ein Portrtä der Buchkünstlerin Sigute Chlebinskaite
  • Kunst statt Worte: Ieva Babilaite und ihre Art der Kommunikation
  • von Liebe, Glück & Auflehnung: Autorinnen und Autoren aus Litauen
  • Leipzig ruft – Berlin verheißt! Litauische KJL auf der Leipziger Buchmesse und bei den Berliner Bücherinseln
Rückschau Februar 2017
April 2017 Vorschau