Dezember 2019

Themen

  • Illustratives
  • Märchenhaftes
  • Künstlerporträts
  • Autorenporträts
Kaufen Inhalte
Vorherige Ausgabe November 2019

Aktuelles

November-Eselsohr

Liebe Leserinnen und Leser,
da wir gerade erst von der Buchmesse in Frankfurt zurückgekommen sind, kann es sein, dass Sie die November-Ausgabe ein wenig verspätet erreicht. Wir liegen aber schon in den letzten Zügen und bringen die Ausgabe so schnell wie möglich auf den Weg.
Ihr Eselsohr-Team

Eselsohr in Frankfurt

Vom 15. bis 20. Oktober finden Sie uns wieder in Frankfurt auf der Buchmesse.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns am Stand in Halle 3.0, Stand H 142!

April-Ausgabe verspätet

Liebe Leserinnen und Leser,
da wir unbedingt noch den Messebericht Leipzig in die April-Ausgabe nehmen wollten, verzögert sich deren Erscheinen leider ein wenig.
Wir bitten um Ihre Geduld und hoffen auf Ihr Verständnis.
Das Eselsohr-Team

Save the Date!

Münchner Bücherschau junior

Am 17. März 2019 stellen wir Ihnen im Rahmen der „Neu und lesenswert: Kinderbücher druckfrisch“ wieder die besten Neuerscheinungen des Frühjahrs vor.
Veranstaltung für Erzieher, Lehrer, Eltern, Buchhändler, Bibliothekare
Tipps für die Altersgruppe: 0 bis 11 Jahre
Ort: Studio des Münchner Stadtmuseums
Zeit: 11.00–13.30 Uhr
Referenten: Sylvia Mucke, Christine Paxmann, Birgit Franz

Eselsohr 02/2019 verspätet

Aufgrund technischer Probleme unseres Druckers erscheint die Februar-Ausgabe (inklusive Bulletin zur tschechischen KJL) verspätet. Vielen Dank für eure Geduld und eurer Verständnis!
Die Eselsohren

Frohes neues Jahr!

Das Eselsohr-Team wünscht all unseren Kunden, Mitarbeitern und Freunden des Eselsohrs ein frohes, glückliches und gesundes neues Jahr!

Eselsohr in Oldenburg

Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Oldenburg
ab 15 Uhr Lesung der Nominierten
Moderation: Christine Paxmann (Jurymitglied)
Ort: Kinderbibliothek, Peterstraße 1

Eselsohr in Volkach

Vortrag Christine Paxmann:
„Georgiens Vögel. Bildersprache zwischen Europa und Asien“
Ort: Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Volkach, Schelfenhaus Volkach

Frankfurter Buchmesse

10.–14.10.2018
Besuchen Sie uns auf der Frankfurter Buchmesse!
Halle 3.0, Stand H 142

12.10.18, 14.30 Uhr
Diskussion zur georgischen Bilderbuchillustration mit Nord Süd Verleger Herwig Bitsche, Roswitha Budeus-Budde (SZ), Otar Karalaschwili (Georgien), Moderation: Christine Paxmann

Bologna ruft

Liebe Leserinnen und Leser, vom 2. bis 5. April sind wir für Sie in Bologna – auf der Internationalen Kinderbuchmesse. Daher sind wir erst ab dem 6. April wieder im Büro zu erreichen.

Eselsohr auf der Leipziger Buchmesse

22.–26.3.2017
Ab Mittwoch sind wir in Leipzig zur Buchmesse. Das Büro ist daher nicht besetzt. Sie erreichen uns wieder ab Montag, den 27. März.
Besuchen Sie uns doch einfach auf der Messe: Halle 2, Stand H 300. Wir freuen uns auf Sie!

Neu und lesenswert!

Kinder und Jugendbücher druckfrisch – vorgestellt von Christine Paxmann und Sylvia Mucke vom Eselsohr sowie von Birgit Franz (Münchner Bücherschau junior) und Katrin Hörnlein (DIE ZEIT) auf der Münchner Bücherschau junior.
Ort: Studio des Münchner Stadtmuseums
Zeit: 18.00 Uhr

März-Eselsohr unterwegs

Das März-Eselsohr kommt möglicherweise 1–2 Tage später. Aber es ist unterwegs!
Der Grund ist ein schöner: Wir haben ein extra dickes Paket für Sie geschnürt, mit zusätzlichen Seiten und Sonderbulletin "Litauen". Daher hat der Druck länger als sonst gedauert.
Vielen Dank für Ihr Verständnis, die Redaktion.

Weihnachtspause

Vom 23. Dezember bis einschließlich 6. Januar machen wir Pause und sperren in dieser Zeit das Eselsohr-Büro zu.
Wir wünschen Ihnen allen eine frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Am 7. Januar geht es dann frisch ausgeruht hier weiter.

November-Ausgabe

Liebe Leserinnen und Leser,
da wir uns im Oktober so spät noch auf der Frankfurter Buchmesse rumgetrieben haben, verspätet sich die November-Ausgabe ein wenig. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.
Ihr Eselsohr-Team

Jahresausstellung HAW

8.7.–10.7.
Auch in diesem Jahr findet wieder ein Rundgang im Department Design der HAW Hamburg statt, in dem die Design Studiengänge die Arbeiten des vergangenen Jahres präsentieren.
Eröffnung am 7. Juli mit Musik und Party im Hof, ab 22.00 Uhr.

avj-Mitgliederversammlung

15./16.06.2016
In Berlin treffen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. (avj) zu ihrer Jahresversammlung. Das Eselsohr ist vor Ort und berichtet für Sie.

Das ist doch keine Kunst!

12.06.–28.08.2016
Ralph Ruthe, Joscha Sauer und Flix (Felix Görmann), drei der profiliertesten deutschen Comic- und Cartoonzeichner sind zu Gast in der Burg Wissem Troisdorf. In der Ausstellung Das ist doch keine Kunst. Comics und Cartoons zwischen Shit happens, Nichtlustig und Schönen Töchtern zeigen sie ihre Arbeiten.

Eselsohr in Bologna

Denn nach der Messe ist vor der Messe ... Vom 3.–6. April finden Sie uns in Bologna, auf der Bologna Children's Book Fair (4.–7.4.2016)

Besuchen Sie uns auf der Leipziger Buchmesse

Vom 16. bis 20. März sind wir auf der Leipziger Buchmesse. Besuchen Sie uns an unserem Stand: Halle 2.0, Stand F 208

Neu und lesenswert

Christine Paxmann, Sylvia Mucke und Birgit Franz stellen auf der 10. Münchner Bücherschau junior am 05.03.2106, um 18.00 Uhr ihr Favoriten aus den Frühjahrsprogrammen vor

Inhalte der aktuellen Ausgabe

Illustratives

Die Illustrationskunst ist eine der vielseitigsten und vielgestaltigsten. Sie ist vor allem auch eine der am vielseitigsten eingesetzten. Wir widmen uns ihr in dieser Ausgabe aus verschiedenen Blickwinkeln, im Blick auf Künstler, auf Verlage und auf Neuerscheinungen aus dem Bereichen Bilderbuch, Kinderbuch, Comic, Graphic Novel sowie Kinder- und Jugendsachbuch. (Abb.: © Laura von Husen, mehr zu ihr und ihren Werken in der Eselsohr-Galerie, Ausgabe 12/19, S. 10)

Märchenhaftes

Winterzeit ist Märchenzeit! Aber: Es müssen nicht immer die bekannten deutschsprachigen Märchen sein. Auch andere Länder haben Geschichten, die sich Menschen flott erzählten. Wir lernen in dieser Ausgabe norwegische Märchensammler kennen, schauen dann ins Samenland sowie ins ferne China. Schlussendlich werden wir ganz klassisch und stoßen doch noch auf Altbekanntes. (Abb.: „Máttaráhkkás weite Reise“ v. Sissel Horndal, Baobab)

Künstlerporträts

In dieser Ausgabe stellen wir Ihnen besonders viele Künstler vor. Da ist zum einen Laura von Husen, der wir in diesem Monat die „Eselsohr-Galerie“ widmen. Zu ihr gesellen sich Binette Schroeder anlässlich ihres 80. Geburtstags sowie das Bilderbuchteam Max Barnett und Jon Klassen. Theodor Fontane und sein Werk rufen wir anlässlich seines 200. Geburtstags ins Gedächtnis. George Orwell steht im Mittelpunkt gleich zweier Graphic Novel Novitäten. Die Norwegerin Marianne Kaurin und die Amerikanerin Karen McManus sorgten gerade mit sehr verschiedenen Titeln im Jugendbuch für Furore. (Abb.: „George Orwell. Die Comic-Biografie“ v. Pierre Christin u. Sébastien Verdier, Knesebeck)

Eselsohr-Galerie

Laura von Husen, geboren 1987 in der Nähe von Bremen, lebt seit 2008 in Hamburg und studierte an der HAW im Department Design Illustration und Kommunikationsdesign. 2015 beendete sie ihr Studium mit einem Master-Abschluss im Bereich Buchillustration. 2013 hat sie mit zwölf anderen Illustratoren das Künstlerkollektiv tapir&klotz gegründet, mit dem sie seitdem Projekte, u. a. den jährlich erscheinenden illustrierten Taschenkalender, und Ausstellungen realisiert. Seit 2010 arbeitet sie freiberuflich als Illustratorin, vorwiegend im Bereich Kinderbuch, aber auch im Bereich Grafikdesign, insbesondere in Editorial und Layout. (Foto: © privat)

Rubriken

  • Eselsohr-Galerie: Laura von Husen
  • Kommentar: Kinderliebling – „Zwei für mich, einer für dich“ erobert die Herzen von Nele Schäfer
  • 4 Jungen, 4 Bücher: „Echte“ Jungs-Themen!? von Eva Maus
  • Besonders im Hörbuch: Bescheiden und brillant: Rubikon Audio von Lothar Sand
  • News, Termine
  • Die Buecherkinder lesen!/Die Besten 7
  • Vorschau/Register/Impressum

Thema

  • Dort im Lande Werweißwo – Märchen von fern und nicht ganz nah von Roland Mörchen
  • Märchenzauber von Sylvia Mucke
  • Die Axt im Haus … von Roland Mörchen
  • Vom Hölzchen aufs Stöckchen von Roland Mörchen

Im Porträt

  • Bilderbuchkompositionen – modern und klassisch von Heike Brillmann-Ede
  • Von Japan inspiriert – 10 Jahre Edition Bracklo von Sylvia Mucke
  • Von menschlichen Tieren und grafischer Bewegung – die Illustratorin und Grafikerin Laura von Husen von Sylvia Mucke
  • Lyrische Malerei oder zeitlose Geschöpfe aus Buntstiftstaub von Christine Paxmann
  • Bilderbuchfreunde! von Maren Bonacker
  • Menschsein erzählen – Marianne Kaurin, lebendige Geschichten und das Schreiben von Meritxel Piel
  • Junge Seelen gründen tief – ein Gespräch mit Bestseller-Autorin Karen McManus von Meritxel Piel

Blickpunkt

  • Draußen, Kinder, wird’s was geben von Christine Paxmann
  • Weltliteratur und Musik von Julia Süßbrich
  • Theodor Fontane zum 200. Geburtstag von Heike Brillmann-Ede

Erlesen

  • Bilderbuch
  • Kinderbuch
  • Comic
  • Graphic Novel
  • Jugendbuch
  • Sachbuch

Esel des Monats

Kathrin Köller/Irmela Schautz (Illu.): Das Buch der Zeit. Prestel junior 2019, 112 S., ab 9, € 25,– (D), € 25,70 (A), SFr 35,90. ISBN 978-3-7913-7416-1

Zeitlos gut

(…)
Zeit als Phänomen, als Abstraktum und als Diktator unseres Lebens. Was da Autorin Kathrin Köller und Illustratorin Irmela Schauz zusammengetragen haben, ist ein philosophisches Stundenbuch, um mal in der Diktion zu bleiben. Von der philosophischen Betrachtung bis zur metaphysischen Erlebbarkeit, von ersten Messungen bis zur Relativitätstheorie, von den Anfängen der Zeitrechnung bis zu Nanosekunden – die Themenvielfalt zum völlig zeitlosen Thema Zeit ist so umwerfend wie leichthändig umgesetzt. Selbst schwierige physikalische Beispiele gelingen so überzeugend locker, dass man gar nicht merkt, wie die Zeit vergeht, wenn sie auf 112 Seiten verhandelt wird.
(…) So vergnüglich locker über ein unfassbares Thema zu schreiben, das ist schon die Luxusklasse. Apropos Klasse, das wäre mal ein Buch, das vermutlich genderübergreifend und in allen Schularten funktioniert. Vielleicht sollte es solche Bücher auch in einer kleineren Flexibandausgabe geben, um Klassensätze möglich zu machen? Wie sagt man so schön: Die Zeit ist reif, andere Wege zu gehen. Bebilderte Sachbücher, die unpädagogisch im Sound und poetisch in der bebilderten Info sind, als Schullektüre. Zeit wird es, liebe Verlage und Kultusministerien. Danke an die Damen Köller und Schautz!
Christine Paxmann

(mehr dazu um Eselsohr 12/2019, S. 27)

Rückschau November 2019