September 2016

Themen

  • Kalenderneuheiten
  • Herbstnovitäten, Teil 1: Jugendbuch
  • Der Deutsche Jugendliteraturpreis 2016
Kaufen Inhalte
Vorherige Ausgabe August 2016
Oktober 2016 Vorschau

Aktuelles

Jahresausstellung HAW

8.7.–10.7.
Auch in diesem Jahr findet wieder ein Rundgang im Department Design der HAW Hamburg statt, in dem die Design Studiengänge die Arbeiten des vergangenen Jahres präsentieren.
Eröffnung am 7. Juli mit Musik und Party im Hof, ab 22.00 Uhr.

avj-Mitgliederversammlung

15./16.06.2016
In Berlin treffen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. (avj) zu ihrer Jahresversammlung. Das Eselsohr ist vor Ort und berichtet für Sie.

Das ist doch keine Kunst!

12.06.–28.08.2016
Ralph Ruthe, Joscha Sauer und Flix (Felix Görmann), drei der profiliertesten deutschen Comic- und Cartoonzeichner sind zu Gast in der Burg Wissem Troisdorf. In der Ausstellung Das ist doch keine Kunst. Comics und Cartoons zwischen Shit happens, Nichtlustig und Schönen Töchtern zeigen sie ihre Arbeiten.

Eselsohr in Bologna

Denn nach der Messe ist vor der Messe ... Vom 3.–6. April finden Sie uns in Bologna, auf der Bologna Children's Book Fair (4.–7.4.2016)

Besuchen Sie uns auf der Leipziger Buchmesse

Vom 16. bis 20. März sind wir auf der Leipziger Buchmesse. Besuchen Sie uns an unserem Stand: Halle 2.0, Stand F 208

Neu und lesenswert

Christine Paxmann, Sylvia Mucke und Birgit Franz stellen auf der 10. Münchner Bücherschau junior am 05.03.2106, um 18.00 Uhr ihr Favoriten aus den Frühjahrsprogrammen vor

Inhalte der aktuellen Ausgabe

Kalenderparade

Von Postkartenkalender über mittlere Broschurgröße bis postergroßem Wandkalender, von Tagesabreiskalender über Wochenplaner und Monatskalender bis ewigem bzw. Dauerkalender. In den vielfältigsten Formaten bringen die Verlage starke (Buch-)Figuren für 2017 in Position gebracht. (Abb.: „Arche Kinder Kalender 2017“)

Spielen universal

Rund um das Thema Flucht und Integration sind in den letzten Monaten zahlreiche Kinder-und Jugendbücher erschienen: Bücher für Flüchtlinge (Sprachlehrwerke, Bildwörterbücher etc.) und in Bücher über Flüchtlinge. Hier ein Foto-Buch für alle Kinder und über alle Kinder. (Abb.: „Komm, wir spielen!“, Viel & Mehr 2016)

Vielseitiges Jugendbuch

Breit ist das angebot, weit gefächert ist auch die Auswahl aus den Herbstnovitäten, die wir Ihnen hier vorstellen: Realistisches, Futuristisches, Fantastisches. Coming-of-Age, Dreiecksbeziehungen, Selbstfindung, Roadtrip, Thriller und Horror. (Abb.: „Drei (fast) perfekte Wochen“ von Christina Ebertz, Beltz & Gelberg 2016)

Kai Pannen

In der Eselsohr-Galerie:
Kai Pannen arbeitet seit vielen Jahren für Verlage, Wirtschaft und Werbung. Sein Illustrationswerk umfasst Acrylmalerei, Digitale Illustration, Buchillustration, Storyboard, Comic und Figurenentwicklung. Er ist ebenfalls im Bereich der Animation tätig. (Foto: © Andrea Köhler)

Rubriken

  • Eselsohr-Galerie: Kai Pannen
  • Thema: Das neue Jahr hat längst begonnen
  • App des Monats: Seflie auf Abwegen
  • Besonders im Hörbuch: Das geschenkte Lächeln
  • Vorabdruck: Das Lachen wohnt im Bauch von Petra Fitzek und Marine Ludin (Klett Kinderbuch)
  • Vorabdruck: Mucker & Rosine. Die Rache des ollen Fuchses von Kristina Andres und Barbara Scholz (Beltz & Gelberg)
  • 4 Jungen, 4 Bücher: Erwachsen werden – oder auch nicht
  • News, Termine
  • Die Buecherkinder lesen!/Die Besten 7
  • Vorschau/Register/Impressum

Im Porträt

  • Kai Pannen – Meister skurriler Zauberwesen
  • Maxwell Smart, Mr Bean, die Zwei und 007 – alle in einem Stinktier vereint (Antje Szillat und Jan Birck)

Blickpunkt

  • Projektbuch Spielen
  • Bücher, die bewegen – das internationale literaturfestival berlin 2016

Extra

  • Kurioses: AKJ ohne avj
  • Kommentar: Von Weltoffenheit zur Eigenbrötlerei: Blick eines Autors/Übersetzers auf den DJLP im Jahr 2016

Erlesen

  • Bilderbuch
  • Kinderbuch
  • Jugendbuch

Esel des Monats

Kirsten Fuchs/Cindy Schmidt (Illu.): Der Miesepups.
Voland & Quist 2016, 40 S., ab 4, € 14,90 (D),
€ 15,40 (A), SFr 21,90. ISBN 978-3-863911-45-4

Ans Licht gelockt

Schönheit liegt im Auge des Betrachters beziehungsweise des Kucks: Das an einen Fuchs erinnernde Fantasiewesen findet den Miesepups schön. Damit steht es ziemlich allein auf seinen wackeligen Spiralbeinen im Mooswald. Denn der Miesepups tut alles, um von niemandem gesehen geschweige denn gemocht zu werden. Nicht einmal von sich selbst. „Nicht klingeln!“, steht auf dem Schild vor der muffigen Baumhöhle, in deren abgedunkeltem Inneren der Miesepups vor sich hinmoost und gegen den eigenen Schweinehund verliert: (...) er kann sich zu nichts aufraffen.
Wie es dem Kucks gelingt, diesen finsteren Gesellen trotz aller Widerstände ans Licht zu locken, erzählt Kirsten Fuchs in ihrem ersten Kinderbuch. Seit bald 15 Jahren liest die Autorin auf Berliner Lesebühnen und legt entsprechenden Wert auf den Sound ihrer Geschichten. So entfaltet sich die Komik dieses Buchs speziell beim lauten (Vor-)Lesen.
Die Illustratorin Cindy Schmidt unterstreicht diese Unterschiede: In ihren aus Fotos, Zeichnungen und verschiedenen Papiersorten erstellten Collagen spielt sie mit Hell und Dunkel und wechselnden Perspektiven.
(...)
(mehr dazu im Eselsohr 09/2016, S. 15)

Rückschau August 2016
Oktober 2016 Vorschau