Juli 2018

Themen

  • Vielseitige Comics
  • Bücher zum Schulstart
  • Unsichtbare Freunde
  • Großeltern im Kinderbuch
Kaufen Inhalte
Vorherige Ausgabe Juni 2018

Inhalte dieser Ausgabe

Vielseitige Comics

Genauer betrachtet geht es in dieser Ausgabe um Comics und Graphic Novels. Diese überzeugen einmal durch Vielseitigkeit. Sowohl der jüngeren Geschichte also auch aktuellen politischen Phänomenen und Prozessen kann man sich mit ihnen annähern. Sie zeigen sich hier ebenso fundiert wie bewegend, sehr persönlich und vor allem zugänglich. In humorvoll präsentierten Comic-of-Age-Geschichten entwickeln sie sogar echtes Lebenshilfe-Potenzial für Jugendliche. (Abb.: „Machen ist wie wollen nur krasser“ v. Valentin Krayl, Jaja)

Ernst des Lebens

Abstillen, allein schlafen, in die Kita gehen – im Leben eines Kindes folgt ein Übergang auf den anderen. Ein ganz besonderer ist der erste Schultag. „Der Ernst des Lebens hieß“ es früher und auch heute ist das noch ein geflügeltes Wort, das wohl jedes Kind vor dem Schulanfang mehrfach zu hören bekommt. Kein Wunder, dass es hierzu Bücher zuhauf gibt. Bücher, die den Start ins die Schule leichter machen bzw. Kinder und Eltern optimal vorbereiten wollen. Ob die Bücher das tun? Wir haben uns einige angeschaut. (Abb.: „Wir sind erste Klasse!“ v. Daniela Kulot, Thienemann)

Unsichtbare Freunde

Immer wieder tauchen sie in der Kinderliteratur auf: unsichtbare Freunde oder ICs (Imaginary Companions). Echte ICs oder besser gesagt, die ICs echter Kinder und die Kinder, die in echt einen IC haben, sind wenig erforscht – durchaus ein Zeichen, dass die psychologische Fachwelt das Phänomen für normal hält. Je nach Studie haben ungefähr die Hälfte bis zwei Drittel aller Kinder im Alter zwischen 3 und 6 einen unsichtbaren Gefährten. In den Büchern sind es – anders als in der Realität – vor allem Tiere oder tierähnliche Wesen. (Abb.: „Wenn ein lila Nashorn kommt“ v. Anna Kemp u. Sara Olgivie, Gerstenberg)

Eselsohr-Galerie

Susanne Göhlich, geboren 1972 in Jena, gestaltete schon während ihres Kunstgeschichtsstudiums in Leipzig Plakate und zeichnete selbst erdachte Geschichten. Heute illustriert sie erzählende Kinderbücher sowie für Magazine und entwirft Plakate. Sie schreibt und illustriert auch viele eigene Bilderbücher. Dabei ist die Geschichte vom „Elchhörnchen“ aktuell im Aladin Verlag entstanden. Am liebsten entwirft sie neue Charaktere, wie die „10 kleinen Burggespenster“ (Orell Füssli) oder die Lena-Bücher bei Moritz. Susanne Göhlich lebt mit ihrer Familie in Leipzig. (Foto: © Lukas Felix Göhlich)

Rubriken

  • Eselsohr-Galerie: Susanne Göhlich
  • Im Porträt: Strich für Strich grafische Punktlandungen – die ausdrucksstarke Figurenwelt Susanne Göhlichs von Ruth Rousselange
  • IO Spot: Dada und Bilderbücher von Katja Kamm
  • Kalender: Die spinnen, die Römer 2.0 von Christine Paxmann
  • Vorabdruck: Mira #freunde #verliebt #einjahrmeineslebens (Klett Kinderbuch)
  • 4 Jungen, 4 Bücher: Helden auf Reisen von Eva Maus
  • Verskunst: Fette Verse – ein haariges Selbstbekenntnis von Kathrin Köller
  • News, Termine
  • Die Buecherkinder lesen!/Die Besten 7
  • Vorschau/Register/Impressum

Thema

  • Autobiografische Schlaglichter – neueste Weltgeschichte in Graphic Novels von Heike Brillmann-Ede
  • Leichtigkeit in Wort und Bild – Coming-of-Age-Comics von Kathrin Köller
  • Neu im Sachbuch: Sag’s mit Comics von Anita Westphal-Demmelhuber
  • Gut improvisiert (Internationaler Comic-Salon) von Johannes Rüster

Blickpunkt

  • Kasimir Karton, Crenshaw und Karlsson vom Dach – unsichtbare Freunde von Sigrid Tinz
  • Der Ernst des Lebens von Sigrid Tinz

Extra

  • Zwischen Banküberfall und Frisörsalon von Maren Partzsch
  • Nichts bleibt, wie es ist, andres bleibt stabil (avj-Mitgliederversammlung) von Christine Paxmann

Erlesen

  • Bilderbuch
  • Kinderbuch
  • Comic/Graphic Novel
  • Liederbuch
  • Jugendbuch
  • Sachbuch

Esel des Monats

Kathrin Orso/Sonja Bougaeva (Illu.): Zähne putzen. Ravensburger 2018, 24 S., ab 2,
€ 8,99 (D), € 9,30 (A). ISBN 978-3-473-43757-3

Spaß mit Alltag

(...)
Das Duo Kathrin Orso/Sonja Bougaeva zeigt in Zähne putzen Zahnhygiene von einer ausgesprochen unterhaltsamen Seite. Zähne putzen, Mund spülen, ja sogar Zahnseidebenutzen werden zum großen Spaß, wenn beispielsweise der Löwe („vorne, hinten, auf und ab / Löwen machen niemals schlapp“) sich in seinem Eifer mit allen Vieren im seidenen Faden verfängt; Häschen während ihrer Putzaktion in großer Runde allerhand alternative Einsatzmöglichkeiten für Bürste und Pasta finden; bei Familie Hund ordentlich in Reihe angetreten wird zum Putzappell mit Vattern; die Affen die Sache eher locker angehen und putzen, während sie sich in luftiger Höhe von Baum zu Baum schwingen; Wal und Krokodil – ganz vornehm – putzen lassen … der Biber die Bürste gar kurzerhand zu Kleinholz nagt! Auch so kann man sich die Zähne putzen.
Mit anderen Worten, die Bilder in dieser Pappe sind ein Fest. In ihnen lassen sich immer wieder klug adaptierte Anklänge ans tatsächliche Geschehen im Tierreich finden. Passend dazu liefert Kathrin Orso frisch-freche und in stimmigem Rhythmus gereimte Verse. Das flutscht nur so von der Zunge und prägt sich gut ein.
Die Bild-Text-Kombi bringt das Kopfkino zum Schnurren und sorgt für schönste Gedankenspiele während der täglichen Routine (...)
Sylvia Mucke

(mehr dazu im Eselsohr 07/18, S. 14)

Rückschau Juni 2018