November 2021

Themen

  • Lauschige Weihnachten
  • Hörspiele, Spiele und mehr
  • Buchmesse ganz neu
  • philosophische KIBUM
Kaufen Inhalte
Vorherige Ausgabe Oktober 2021

Aktuelles

Sie kommt später, aber sie kommt

Liebe LeserInnen,
die November-Ausgabe verzögert sich etwas.
Dafür finden Sie in der Ausgabe viele aktuelle Berichte von der Frankfurter Buchmesse und anderen Herbst-Events.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Das Eselsohr-Team

Münchner Bücherschau junior 2022

Hier ein Tipp für Kurzentschlossene:
Noch bis zum 2. November können sich Verlage für die Münchner Bücherschau junior 2022 anmelden. Diese findet vom 12. bis 20. März live im Münchner Stadtmuseum und mit erweitertem digitalen Angebot statt.
Was bietet die Münchner Bücherschau junior?

  • Medienausstellung: 5.000 Büchern, Hörbüchern, Kindersoftware, Spielen, Lernhilfen und Elternratgebern (vor Ort und digital)
  • Familienprogramm: Lesungen und Workshops an den Wochenenden
  • Schulklassen- und Kindergartenprogramm: Lesungen, Workshops, Buchwerkstätten (live und digital abrufbar)
  • Thematische Sonderausstellungen und Ausstellungen von (Original-)Illustrationen
    Anmeldung für die Buchausstellung unter: www.muenchner-buecherschau-junior.de

Und übrigens: Auch das Eselsohr ist wieder mit dabei. Mit „Neu & lesenswert“. Hier stellen Christine Paxmann (Herausgeberin) und Sylvie Mucke (Chefredakteurin) zusammen mit Birgit Franz ihre Lieblinge aus den Frühjahrsprogrammen für – für Kinder von 0 bis 11 Jahre.

Hallo in Frankfurt!

Die Frankfurter Buchmesse findet statt!
20.–24. Oktober 2022
Sie finden uns dort in Halle 3.0, am Stand D139.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Messe-Ausgabe digital lesen!

Liebe Leser*innen,
aufgrund der außergewöhnlichen Umstände haben wir uns entschlossen, Ihnen die Eselsohr-Ausgabe des Oktober ebenfalls als PDF zugänglich zu machen.
Hier geht es zum Oktober-Eselsohr.

Eselsohr digital lesen!

Liebe Leser*innen,
aufgrund der außergewöhnlichen Umstände haben wir uns entschlossen, Ihnen die Eselsohr-Ausgabe des März und des April als PDF zugänglich zu machen.
Hier geht es zum April-Eselsohr.
Hier geht es zum März-Eselsohr.

Buchhandlungsfinder online

WICHTIG!!!

Ein interaktiver Buchhandlungsfinder auf der Homepage des Carlsen Verlags informiert über Buchhandlungen im gesamten Bundesgebiet, bei denen weiterhin Bücher bestellt werden können: www.carlsen.de/buchhandlungen
Hier können sich sowohl Buchhandlungen also auch Comicläden eintragen und Endkund*innen über ihren aktuellen Service und außergewöhnliche Aktionen informieren.

Damit lässt sich schnell und problemlos herausfinden, wo sich die nächstgelegene Buchhandlung befindet, wie bestellt werden kann und ob geliefert wird oder eine Abholmöglichkeit eingerichtet ist.

"Neu & lesenswert" online

Liebe Leser*innen,
unsere Empfehlungsliste zur Veranstaltung „Neu & lesenswert“ zur Veranstaltung auf der Münchner Bücherschau junior ist jetzt online:
PDF-Download „Empfehlungsliste Frühjahr 2020“
Hier finden Sie unsere Empfehlungen aus dem Frühjahrsprogrammen der Verlage – vom Pappbuch über Bilderbücher und Sachbücher bis hin zu Kinderbüchern.

Neu und lesenswert 2020

Save the Date!
Münchner Bücherschau junior

Am 8. März 2020 stellen wir Ihnen im Rahmen der „Neu und lesenswert: Kinderbücher druckfrisch“ wieder die besten Neuerscheinungen des Frühjahrs vor.
Veranstaltung für Erzieher, Lehrer, Eltern, Buchhändler, Bibliothekare
Tipps für die Altersgruppe: 0 bis 11 Jahre
Ort: Studio des Münchner Stadtmuseums
Zeit: 11.00–13.30 Uhr
Referenten: Sylvia Mucke, Christine Paxmann, Birgit Franz

Leipziger Buchmesse 2020

Eselsohr in Leipzig

Vom 12. bis 15. März finden Sie das Eselsohr auf der Leipziger Buchmesse. Besuchen Sie uns doch einfach an unserem Stand:
Halle, 2, Stand H 300

November-Eselsohr

Liebe Leserinnen und Leser,
da wir gerade erst von der Buchmesse in Frankfurt zurückgekommen sind, kann es sein, dass Sie die November-Ausgabe ein wenig verspätet erreicht. Wir liegen aber schon in den letzten Zügen und bringen die Ausgabe so schnell wie möglich auf den Weg.
Ihr Eselsohr-Team

Eselsohr in Frankfurt

Vom 15. bis 20. Oktober finden Sie uns wieder in Frankfurt auf der Buchmesse.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns am Stand in Halle 3.0, Stand H 142!

April-Ausgabe verspätet

Liebe Leserinnen und Leser,
da wir unbedingt noch den Messebericht Leipzig in die April-Ausgabe nehmen wollten, verzögert sich deren Erscheinen leider ein wenig.
Wir bitten um Ihre Geduld und hoffen auf Ihr Verständnis.
Das Eselsohr-Team

Save the Date!

Münchner Bücherschau junior

Am 17. März 2019 stellen wir Ihnen im Rahmen der „Neu und lesenswert: Kinderbücher druckfrisch“ wieder die besten Neuerscheinungen des Frühjahrs vor.
Veranstaltung für Erzieher, Lehrer, Eltern, Buchhändler, Bibliothekare
Tipps für die Altersgruppe: 0 bis 11 Jahre
Ort: Studio des Münchner Stadtmuseums
Zeit: 11.00–13.30 Uhr
Referenten: Sylvia Mucke, Christine Paxmann, Birgit Franz

Eselsohr 02/2019 verspätet

Aufgrund technischer Probleme unseres Druckers erscheint die Februar-Ausgabe (inklusive Bulletin zur tschechischen KJL) verspätet. Vielen Dank für eure Geduld und eurer Verständnis!
Die Eselsohren

Frohes neues Jahr!

Das Eselsohr-Team wünscht all unseren Kunden, Mitarbeitern und Freunden des Eselsohrs ein frohes, glückliches und gesundes neues Jahr!

Eselsohr in Oldenburg

Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Oldenburg
ab 15 Uhr Lesung der Nominierten
Moderation: Christine Paxmann (Jurymitglied)
Ort: Kinderbibliothek, Peterstraße 1

Eselsohr in Volkach

Vortrag Christine Paxmann:
„Georgiens Vögel. Bildersprache zwischen Europa und Asien“
Ort: Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Volkach, Schelfenhaus Volkach

Frankfurter Buchmesse

10.–14.10.2018
Besuchen Sie uns auf der Frankfurter Buchmesse!
Halle 3.0, Stand H 142

12.10.18, 14.30 Uhr
Diskussion zur georgischen Bilderbuchillustration mit Nord Süd Verleger Herwig Bitsche, Roswitha Budeus-Budde (SZ), Otar Karalaschwili (Georgien), Moderation: Christine Paxmann

Bologna ruft

Liebe Leserinnen und Leser, vom 2. bis 5. April sind wir für Sie in Bologna – auf der Internationalen Kinderbuchmesse. Daher sind wir erst ab dem 6. April wieder im Büro zu erreichen.

Eselsohr auf der Leipziger Buchmesse

22.–26.3.2017
Ab Mittwoch sind wir in Leipzig zur Buchmesse. Das Büro ist daher nicht besetzt. Sie erreichen uns wieder ab Montag, den 27. März.
Besuchen Sie uns doch einfach auf der Messe: Halle 2, Stand H 300. Wir freuen uns auf Sie!

Neu und lesenswert!

Kinder und Jugendbücher druckfrisch – vorgestellt von Christine Paxmann und Sylvia Mucke vom Eselsohr sowie von Birgit Franz (Münchner Bücherschau junior) und Katrin Hörnlein (DIE ZEIT) auf der Münchner Bücherschau junior.
Ort: Studio des Münchner Stadtmuseums
Zeit: 18.00 Uhr

März-Eselsohr unterwegs

Das März-Eselsohr kommt möglicherweise 1–2 Tage später. Aber es ist unterwegs!
Der Grund ist ein schöner: Wir haben ein extra dickes Paket für Sie geschnürt, mit zusätzlichen Seiten und Sonderbulletin "Litauen". Daher hat der Druck länger als sonst gedauert.
Vielen Dank für Ihr Verständnis, die Redaktion.

Weihnachtspause

Vom 23. Dezember bis einschließlich 6. Januar machen wir Pause und sperren in dieser Zeit das Eselsohr-Büro zu.
Wir wünschen Ihnen allen eine frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Am 7. Januar geht es dann frisch ausgeruht hier weiter.

November-Ausgabe

Liebe Leserinnen und Leser,
da wir uns im Oktober so spät noch auf der Frankfurter Buchmesse rumgetrieben haben, verspätet sich die November-Ausgabe ein wenig. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.
Ihr Eselsohr-Team

Jahresausstellung HAW

8.7.–10.7.
Auch in diesem Jahr findet wieder ein Rundgang im Department Design der HAW Hamburg statt, in dem die Design Studiengänge die Arbeiten des vergangenen Jahres präsentieren.
Eröffnung am 7. Juli mit Musik und Party im Hof, ab 22.00 Uhr.

avj-Mitgliederversammlung

15./16.06.2016
In Berlin treffen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. (avj) zu ihrer Jahresversammlung. Das Eselsohr ist vor Ort und berichtet für Sie.

Das ist doch keine Kunst!

12.06.–28.08.2016
Ralph Ruthe, Joscha Sauer und Flix (Felix Görmann), drei der profiliertesten deutschen Comic- und Cartoonzeichner sind zu Gast in der Burg Wissem Troisdorf. In der Ausstellung Das ist doch keine Kunst. Comics und Cartoons zwischen Shit happens, Nichtlustig und Schönen Töchtern zeigen sie ihre Arbeiten.

Eselsohr in Bologna

Denn nach der Messe ist vor der Messe ... Vom 3.–6. April finden Sie uns in Bologna, auf der Bologna Children's Book Fair (4.–7.4.2016)

Besuchen Sie uns auf der Leipziger Buchmesse

Vom 16. bis 20. März sind wir auf der Leipziger Buchmesse. Besuchen Sie uns an unserem Stand: Halle 2.0, Stand F 208

Neu und lesenswert

Christine Paxmann, Sylvia Mucke und Birgit Franz stellen auf der 10. Münchner Bücherschau junior am 05.03.2106, um 18.00 Uhr ihr Favoriten aus den Frühjahrsprogrammen vor

Inhalte der aktuellen Ausgabe

Lauschige Weihnachten

Wer im weihnachtlichen Basteltrubel nicht zum Lesen kommt, aber auf gar keinen Fall auf gute Geschichten verzichten will, der findet in Hörbüchern und Hörspielen eine wunderbare Lösung! Bastelsachen bereitstellen, Strickzeug zur Hand, Malzeug auf den Tisch – dann die CD oder mp3 ins Gerät und auf „Play“ gedrückt. So gehen die Geschenke bei spannenden Abenteuern nochmal so gut von der Hand und das wohlig warme Weihnachtsgefühl stellt sich auch beizeiten ein … (Abb.: „Wir warten auf Weihnachten mit den schönsten Wintergeschichten aus aller Welt“ v. Dawn Casey, cbj audio)

Abschied nehmen

Bilderbücher, die sich den Themen Tod und Trauer widmen, sind eine große und wichtige Bereicherung der Kinderliteratur. Sie können eine gute Gesprächsgrundlage bieten, Trost und Verständnis vermitteln und dabei helfen, die eigenen Gefühle zu verstehen. In diesem Herbst sind einige lesenswerte Bilderbücher erschienen, die auf unterschiedliche Weise das Sterben, den Tod und die Trauer thematisieren. (Abb.: „Ein Ort für meine Traurigkeit“ v. Anne Booth u. David Litchfield, Gabriel)

Messe heute & morgen?

So wird es nie wieder werden, alle wussten es, alle lebten danach – auf der Buchmesse 2021. Mehr als früher war es dieses Jahr eine eingeschworene Gemeinschaft, eine Art Dschungelcamp der Buchbranche. Der Laborversuch, eine Messe unter 3G-Regeln zu gestalten, war aus verständlichen Gründen nicht allen geheuer. In vielen Fällen warfen sich nur die Chefs in das gefährliche Mengenspektakel und ließen den Tross daheim. Andere machten business as usual, na vielleicht nicht ganz … (Foto: © Christine Paxmann)

Künstler*in des Monats

Torben Kuhlmann wurde 1982 im niedersächsischen Sulingen geboren. Was er beruflich macht, lässt sich am besten so zusammenfassen: Er malt, zeichnet und denkt sich Geschichten aus. Heute arbeitet er als Kinderbuchautor und Illustrator in Hamburg. Dort hatte er von 2005 bis 2012 auch Illustration und Kommunikationsdesign studiert. Seine Abschlussarbeit „Lindbergh“ wurde 2012 fertig. Im NordSüd Verlag wurde Buch 2014 selbst zum Überflieger und es folgten schon drei weitere Mäuseabenteuer, „Armstrong“, „Edison“ und „Einstein“, sowie zahlreiche Illustrationsarbeiten für Kinder- und Jugendbücher. (Foto: © Britta Kollenbroich)

Rubriken

  • Künstler*in des Monats: Torben Kuhlmann
  • Im Porträt: Durchstarten mit Lindbergh – Torben Kuhlmanns philosophische Bildbetrachtungen von Sylvia Mucke
  • 4 Jungen, 4 Bücher: Chaotische Weihnachten von Eva Maus
  • Spiele News: Kleinigkeiten für den Nikolausstiefel/So wird Weihnachten ein Vergnügen von Tanja Liebmann-Décombe
  • Aktuelles: Das war | Das ist | Das kommt
  • And the Winners are …– Deutscher Jugendliteraturpreis 2021
  • Die Besten 7 (November)
  • Termine
  • Register | Impressum | Vorschau

Thema

  • Lauschige Weihnachten von Maren Bonacker
  • Dichter Nebel, heil’ges Schauern von Roland Mörchen
  • Beste Anthropomorphisierung zur Weihnachtszeit von Ruth Rousselange

Blickpunkt

  • Gesprächsanlass und Verständnisstütze – Bilderbücher über Tod und Trauer von Alexa Sprawe
  • Drei gedruckte Schätze von Christine Paxmann

Extra

  • Platz 1 hart umkämpft: „189“ und „Der kleine Fuchs“ ringen um die Gunst der meisten Kinderherzen von Nele Schäfer
  • KIBUM philosophiert – livehaftig und für Wohn- und Klassenzimmer von Regina Peters
  • Literatur in einfacher Sprache von Julia Süßbrich
  • Empathie und politisches Denken: 20 Jahre fluter von Julia Süßbrich
  • „Kinder brauchen Bilder – 100 Jahre jüdische Kinderbuchillustration“ von Martin Anker
  • Von Holzwürmern, Bücherwürmern und Wurmlöchern – Buchmesse 2021 von Christine Paxmann

Erlesen

  • BilderBuch
  • KinderBuch
  • JugendBuch
  • Graphic Novel
  • SachBuch

Esel des Monats

Frauke Bahle/Julian Waldvogel (Illu.): Vogelschiss. Die Graphic Novel gegen Rechts. Guano Project 2021, 128 S., ab 14

Schweigen ist keine Lösung!

Crowdfunding machte es möglich: Zur Bundestagswahl 2021 erschien Vogelschiss von Frauke Bahle und Julian Waldvogel, eine beeindruckende Graphic Novel gegen Rechts. Aufgespießt wird der Gauland-Spruch vom Nazireich als Vogelschiss in der Geschichte. Rudi, Alt-68er, und Eleni, alleinerziehend, sind alarmiert, als ein Nachbar neun Menschen tötet. Was zuvor geahnt, ist für sie plötzlich glasklar: Von Hass zu reden gebiert Taten. Mitschuld an dieser Eskalation hat die AfD, sie sitzt im Parlament, unterstützt Verschwörungstheoretiker, bestreitet jegliche Verantwortung für Gewalt und Hetze. Walter Lübcke, Halle, Hanau – wo soll das enden? (…)
Rudi und Eleni suchen die Öffentlichkeit. (…) Viele Menschen erklären sich solidarisch, doch der Ton der Extremisten verschärft sich. Dann wird Rudi tätlich angegriffen und Eleni muss um ihren Sohn bangen. (…)
Die Protagonisten und der Spannungsbogen ziehen rein ins Buch, beklemmen und beflügeln zugleich. Das Layout ist dynamisch, die Bilder eindrücklich (S. 34: „Adolphs Familie“!). Der Clou sind die echten Zitate, eingewoben in den Text, grafisch abgesetzt und im Quellenhinweis verortet. Die Radikalisierung von Teilen der Gesellschaft ist Fakt. Relativierung überlässt Fanatikern den Raum.
Vogelschiss analysiert mit Humor und Scharfsinn das Auf und Ab von Gefühlen bis hin zur festen Überzeugung. Öffentlich Nein zu sagen ist schwer, aber Schweigen ist keine Lösung: Hass tötet. Heute und vor unserer Tür.
Heike Brillmann-Ede

(mehr dazu im Eselsohr 11/2021, S. 26)

Rückschau Oktober 2021