Januar 2022

Themen

  • Weltall, Erde, Mensch
  • Unsichtbare Gefährten
  • Grenzen des Sagbaren?
  • Sachbuch/Bilderbuch
Kaufen Inhalte
Vorherige Ausgabe Dezember 2021

Aktuelles

Register 2021

Jetzt online!
Gesamtregister des Jahrgangs 40 des Eselsohrs. Sie finden es wie alle Register seit 2007 in unserem Archiv unter „Downloads“ oder direkt hier:
Register 2021

Sie kommt später, aber sie kommt

Liebe LeserInnen,
die November-Ausgabe verzögert sich etwas.
Dafür finden Sie in der Ausgabe viele aktuelle Berichte von der Frankfurter Buchmesse und anderen Herbst-Events.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Das Eselsohr-Team

Münchner Bücherschau junior 2022

Hier ein Tipp für Kurzentschlossene:
Noch bis zum 2. November können sich Verlage für die Münchner Bücherschau junior 2022 anmelden. Diese findet vom 12. bis 20. März live im Münchner Stadtmuseum und mit erweitertem digitalen Angebot statt.
Was bietet die Münchner Bücherschau junior?

  • Medienausstellung: 5.000 Büchern, Hörbüchern, Kindersoftware, Spielen, Lernhilfen und Elternratgebern (vor Ort und digital)
  • Familienprogramm: Lesungen und Workshops an den Wochenenden
  • Schulklassen- und Kindergartenprogramm: Lesungen, Workshops, Buchwerkstätten (live und digital abrufbar)
  • Thematische Sonderausstellungen und Ausstellungen von (Original-)Illustrationen
    Anmeldung für die Buchausstellung unter: www.muenchner-buecherschau-junior.de

Und übrigens: Auch das Eselsohr ist wieder mit dabei. Mit „Neu & lesenswert“. Hier stellen Christine Paxmann (Herausgeberin) und Sylvie Mucke (Chefredakteurin) zusammen mit Birgit Franz ihre Lieblinge aus den Frühjahrsprogrammen für – für Kinder von 0 bis 11 Jahre.

Hallo in Frankfurt!

Die Frankfurter Buchmesse findet statt!
20.–24. Oktober 2022
Sie finden uns dort in Halle 3.0, am Stand D139.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Messe-Ausgabe digital lesen!

Liebe Leser*innen,
aufgrund der außergewöhnlichen Umstände haben wir uns entschlossen, Ihnen die Eselsohr-Ausgabe des Oktober ebenfalls als PDF zugänglich zu machen.
Hier geht es zum Oktober-Eselsohr.

Eselsohr digital lesen!

Liebe Leser*innen,
aufgrund der außergewöhnlichen Umstände haben wir uns entschlossen, Ihnen die Eselsohr-Ausgabe des März und des April als PDF zugänglich zu machen.
Hier geht es zum April-Eselsohr.
Hier geht es zum März-Eselsohr.

Buchhandlungsfinder online

WICHTIG!!!

Ein interaktiver Buchhandlungsfinder auf der Homepage des Carlsen Verlags informiert über Buchhandlungen im gesamten Bundesgebiet, bei denen weiterhin Bücher bestellt werden können: www.carlsen.de/buchhandlungen
Hier können sich sowohl Buchhandlungen also auch Comicläden eintragen und Endkund*innen über ihren aktuellen Service und außergewöhnliche Aktionen informieren.

Damit lässt sich schnell und problemlos herausfinden, wo sich die nächstgelegene Buchhandlung befindet, wie bestellt werden kann und ob geliefert wird oder eine Abholmöglichkeit eingerichtet ist.

"Neu & lesenswert" online

Liebe Leser*innen,
unsere Empfehlungsliste zur Veranstaltung „Neu & lesenswert“ zur Veranstaltung auf der Münchner Bücherschau junior ist jetzt online:
PDF-Download „Empfehlungsliste Frühjahr 2020“
Hier finden Sie unsere Empfehlungen aus dem Frühjahrsprogrammen der Verlage – vom Pappbuch über Bilderbücher und Sachbücher bis hin zu Kinderbüchern.

Neu und lesenswert 2020

Save the Date!
Münchner Bücherschau junior

Am 8. März 2020 stellen wir Ihnen im Rahmen der „Neu und lesenswert: Kinderbücher druckfrisch“ wieder die besten Neuerscheinungen des Frühjahrs vor.
Veranstaltung für Erzieher, Lehrer, Eltern, Buchhändler, Bibliothekare
Tipps für die Altersgruppe: 0 bis 11 Jahre
Ort: Studio des Münchner Stadtmuseums
Zeit: 11.00–13.30 Uhr
Referenten: Sylvia Mucke, Christine Paxmann, Birgit Franz

Leipziger Buchmesse 2020

Eselsohr in Leipzig

Vom 12. bis 15. März finden Sie das Eselsohr auf der Leipziger Buchmesse. Besuchen Sie uns doch einfach an unserem Stand:
Halle, 2, Stand H 300

November-Eselsohr

Liebe Leserinnen und Leser,
da wir gerade erst von der Buchmesse in Frankfurt zurückgekommen sind, kann es sein, dass Sie die November-Ausgabe ein wenig verspätet erreicht. Wir liegen aber schon in den letzten Zügen und bringen die Ausgabe so schnell wie möglich auf den Weg.
Ihr Eselsohr-Team

Eselsohr in Frankfurt

Vom 15. bis 20. Oktober finden Sie uns wieder in Frankfurt auf der Buchmesse.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns am Stand in Halle 3.0, Stand H 142!

April-Ausgabe verspätet

Liebe Leserinnen und Leser,
da wir unbedingt noch den Messebericht Leipzig in die April-Ausgabe nehmen wollten, verzögert sich deren Erscheinen leider ein wenig.
Wir bitten um Ihre Geduld und hoffen auf Ihr Verständnis.
Das Eselsohr-Team

Save the Date!

Münchner Bücherschau junior

Am 17. März 2019 stellen wir Ihnen im Rahmen der „Neu und lesenswert: Kinderbücher druckfrisch“ wieder die besten Neuerscheinungen des Frühjahrs vor.
Veranstaltung für Erzieher, Lehrer, Eltern, Buchhändler, Bibliothekare
Tipps für die Altersgruppe: 0 bis 11 Jahre
Ort: Studio des Münchner Stadtmuseums
Zeit: 11.00–13.30 Uhr
Referenten: Sylvia Mucke, Christine Paxmann, Birgit Franz

Eselsohr 02/2019 verspätet

Aufgrund technischer Probleme unseres Druckers erscheint die Februar-Ausgabe (inklusive Bulletin zur tschechischen KJL) verspätet. Vielen Dank für eure Geduld und eurer Verständnis!
Die Eselsohren

Frohes neues Jahr!

Das Eselsohr-Team wünscht all unseren Kunden, Mitarbeitern und Freunden des Eselsohrs ein frohes, glückliches und gesundes neues Jahr!

Eselsohr in Oldenburg

Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Oldenburg
ab 15 Uhr Lesung der Nominierten
Moderation: Christine Paxmann (Jurymitglied)
Ort: Kinderbibliothek, Peterstraße 1

Eselsohr in Volkach

Vortrag Christine Paxmann:
„Georgiens Vögel. Bildersprache zwischen Europa und Asien“
Ort: Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Volkach, Schelfenhaus Volkach

Frankfurter Buchmesse

10.–14.10.2018
Besuchen Sie uns auf der Frankfurter Buchmesse!
Halle 3.0, Stand H 142

12.10.18, 14.30 Uhr
Diskussion zur georgischen Bilderbuchillustration mit Nord Süd Verleger Herwig Bitsche, Roswitha Budeus-Budde (SZ), Otar Karalaschwili (Georgien), Moderation: Christine Paxmann

Bologna ruft

Liebe Leserinnen und Leser, vom 2. bis 5. April sind wir für Sie in Bologna – auf der Internationalen Kinderbuchmesse. Daher sind wir erst ab dem 6. April wieder im Büro zu erreichen.

Eselsohr auf der Leipziger Buchmesse

22.–26.3.2017
Ab Mittwoch sind wir in Leipzig zur Buchmesse. Das Büro ist daher nicht besetzt. Sie erreichen uns wieder ab Montag, den 27. März.
Besuchen Sie uns doch einfach auf der Messe: Halle 2, Stand H 300. Wir freuen uns auf Sie!

Neu und lesenswert!

Kinder und Jugendbücher druckfrisch – vorgestellt von Christine Paxmann und Sylvia Mucke vom Eselsohr sowie von Birgit Franz (Münchner Bücherschau junior) und Katrin Hörnlein (DIE ZEIT) auf der Münchner Bücherschau junior.
Ort: Studio des Münchner Stadtmuseums
Zeit: 18.00 Uhr

März-Eselsohr unterwegs

Das März-Eselsohr kommt möglicherweise 1–2 Tage später. Aber es ist unterwegs!
Der Grund ist ein schöner: Wir haben ein extra dickes Paket für Sie geschnürt, mit zusätzlichen Seiten und Sonderbulletin "Litauen". Daher hat der Druck länger als sonst gedauert.
Vielen Dank für Ihr Verständnis, die Redaktion.

Weihnachtspause

Vom 23. Dezember bis einschließlich 6. Januar machen wir Pause und sperren in dieser Zeit das Eselsohr-Büro zu.
Wir wünschen Ihnen allen eine frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Am 7. Januar geht es dann frisch ausgeruht hier weiter.

November-Ausgabe

Liebe Leserinnen und Leser,
da wir uns im Oktober so spät noch auf der Frankfurter Buchmesse rumgetrieben haben, verspätet sich die November-Ausgabe ein wenig. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.
Ihr Eselsohr-Team

Jahresausstellung HAW

8.7.–10.7.
Auch in diesem Jahr findet wieder ein Rundgang im Department Design der HAW Hamburg statt, in dem die Design Studiengänge die Arbeiten des vergangenen Jahres präsentieren.
Eröffnung am 7. Juli mit Musik und Party im Hof, ab 22.00 Uhr.

avj-Mitgliederversammlung

15./16.06.2016
In Berlin treffen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. (avj) zu ihrer Jahresversammlung. Das Eselsohr ist vor Ort und berichtet für Sie.

Das ist doch keine Kunst!

12.06.–28.08.2016
Ralph Ruthe, Joscha Sauer und Flix (Felix Görmann), drei der profiliertesten deutschen Comic- und Cartoonzeichner sind zu Gast in der Burg Wissem Troisdorf. In der Ausstellung Das ist doch keine Kunst. Comics und Cartoons zwischen Shit happens, Nichtlustig und Schönen Töchtern zeigen sie ihre Arbeiten.

Eselsohr in Bologna

Denn nach der Messe ist vor der Messe ... Vom 3.–6. April finden Sie uns in Bologna, auf der Bologna Children's Book Fair (4.–7.4.2016)

Besuchen Sie uns auf der Leipziger Buchmesse

Vom 16. bis 20. März sind wir auf der Leipziger Buchmesse. Besuchen Sie uns an unserem Stand: Halle 2.0, Stand F 208

Neu und lesenswert

Christine Paxmann, Sylvia Mucke und Birgit Franz stellen auf der 10. Münchner Bücherschau junior am 05.03.2106, um 18.00 Uhr ihr Favoriten aus den Frühjahrsprogrammen vor

Inhalte der aktuellen Ausgabe

Weltall, Erde, Mensch

Menschen greifen aus verschiedenen Gründen nach Sachbüchern: dauerhaftes Interesse an bestimmten Inhalten, aktueller Informationsbedarf, Offenheit für ganz viele Themen, grundsätzliche Freude an Sachbüchern oder weil sie sie zufällig geschenkt oder gezielt „verordnet“ bekommen. Dementsprechend unterschiedlich sind die Voraussetzungen, unter denen sie die Bücher in Angriff nehmen, zum Beispiel auch die thematische Vorbildung und die Lesesituation. Wir stellen aktuelle Reihen und Einzeltitel vor. (Abb.: „Die Erde“ v. Kratzenberg/Blendinger, Tessloff 2021, ab 8)

Unsichtbare Gefährten

Imaginäre Gefährten nennt die Psychologie jene Fantasiewesen, die sich Kinder vorzugsweise zwischen 3 und 8 Jahren ausdenken. Ein Mittel, um ihre Realität zu bewältigen oder ihr zu entfliehen – in der Wissenschaft erst jüngst erforscht, im Kinderbuch aber längst gängiges Motiv. Sie sind Freunde, Helfer und Beschützer (Abb.: „Kevin“ v. Rob Biddulph, Diogenes)

„Cancel Literature“?

Im Seminar „Cancel Literature“ des Arbeitskreis Jugendliteratur (AKJ) Ende November ging es um „Alte und neue Grenzen des Darstellbaren“ in der Kinder- und Jugendliteratur. Die Themenvielfalt spiegelte den aktuellen öffentlichen Diskurs: Rassismus, Sexismus, Klassismus, aktuelle Fassetten von Zensur. Die Referent*innen kamen aus nahezu allen Bereichen unserer Branche: Literaturwissenschaft, Bibliothekswissenschaft, Verlagswesen, Pädagogik und Journalismus. (Foto: © Sylvia Mucke)

Künstler*in des Monats

Arinda Craciun ist in Brasov, Rumänien, geboren und lebt seit 2010 in Berlin. Sie hat Illustration in Berlin sowie Germanistik und Slawistik in Köln studiert und zeichnet in verschiedenen Monotypie-Techniken für Verlage, Magazine und Institutionen wie Brigitte Woman, Süddeutsche Zeitung, taz, Susanna Rieder Verlag, Museum Europäischer Kulturen, Heinrich-Böll-Stiftung, TU Berlin u. v. m. 2021 war sie für „Hunde im Futur“ für den Serafina Preis für Illustration nominiert. (Foto: © privat)

Rubriken

  • Künstler*in des Monats: Arinda Craciun
  • Meinung: Von wegen „Cancel Literature“! Von blinden Flecken und Dominanzkultur von Sylvia Mucke
  • 4 Jungen, 4 Bücher: Nicht menschlich, aber ziemlich cool von Eva Maus
  • Aktuelles: Das war | Das ist | Das kommt
  • Die Besten 7 | Termine
  • Register | Impressum | Vorschau

Thema

  • Bühne frei für besondere Sachbuch-Reihen von Renate Grubert
  • Sachbücher für Gelehrte ab 8 Jahren von Julia Süßbrich
  • Filmreife Kreaturen von Renate Grubert

Im Porträt

  • Zeichnerin zwischen Imperfekt und Futur – Arinda Craciun von Christine Paxmann
  • „Hat man eine Schreibmaschine, muss man drauf schreiben“ von Roland Mörchen
  • Leichtfüßig mit Tiefgang (oder: Endlich ein Hörbuch mit Esel im ESELSOHR) von Lothar Sand

Blickpunkt

  • Sichtbar und unsichtbar – Freunde, Gefährten, Beschützer … von Ruth Rousselange
  • Alter Ende neu im Bilde von Roland Mörchen

Erlesen

  • PappBuch
  • BilderBuch
  • KinderBuch
  • JugendBuch
  • Comic
  • SachBuch

Esel des Monats

Steven Appleby: Dragman. A. d. Engl. v. Ruth Keen, Schaltzeit 2021, 336 S., ab 17

Das geheime Leben des August Crimp

Trägt August Crimp Frauenkleider, kann er fliegen. Zufällig hat er das herausgefunden, damals als Teenager. Nicht nur ist er des Fliegens mächtig, er ist auch ein Superheld, allerdings wider Willen. Ohne ihn gäbe es Cherry Mingle nicht mehr. Als sie vom Hochhausdach fiel, hat er sie – Wuusch! – gerettet. Von da an war er Dragman. Drei Jahre ist das her, August will nie mehr Superheld sein. Er fühlt sich bloß als Transperson, die eben gerne Frauenkleider trägt, hat eine Familie gegründet und sich als braver Fast-Normalmensch etabliert. (…)
Was für einen fulminanten, extra voluminösen Comic hat der preisgekrönte Londoner Cartoonist und Comiczeichner Steven Appleby da mit Dragman herausgebracht! Ein verflixt guter Mix aus satirischer Superhelden-Dystopie, Kultur- und Gesellschaftskritik und autobiografisch unterfütterter Selbstfindungsgeschichte.
Appleby erzählt in vielen Vor- und Rücksprüngen. Etliche fein verflochtene Handlungsstränge machen Dragman sehr komplex, ein humoresker, melancholischer, atemberaubender, absurder Comic mit ordentlich Thrill, zudem höchst poetisch.
(…)
Perfekt fängt Appleby die absonderliche Atmosphäre eines bizarren London in einer unbestimmten Zeit ein, in der eine Firma selbst Menschenseelen kauft. Die Leute erträumen sich ein Leben in Saus und Braus, verlieren mit ihren Seelen aber die Lebenslust. (…)
Mit sarkastischem Humor erzählt Dragman auch von Gemeinheit, Diffamierung, Scheinheiligkeit und einer oberflächlichen, von Ausbeuter- und Gewinnlertum geprägten Gesellschaft.
(…)
Ruth Rousselange

(mehr dazu im Eselsohr 01/2022, S. 26)

Rückschau Dezember 2021