Februar 2023

Themen

  • Comic-Romane
  • Ungleiche Freunde
  • Glücksfall Kunst
  • Das Universum
Kaufen Inhalte
Vorherige Ausgabe Januar 2023

Aktuelles

Februar-Eselsohr online!

Die Februar-Ausgabe des Eselsohrs steckt inzwischen nicht nur in den Briefkästen, sondern steht jetzt auch online zur Verfügung.
Viel Vergnügen beim Lesen!
Das Eselsohr-Team

Januar Eselsohr online

Die Januar-Ausgabe des Eselsohrs steht Ihnen jetzt online zur Verfügung.
Viel Vergnügen beim Lesen!
Das Eselsohr-Team

Frohes Neues!

Wir wünschen Ihnen ein frohes und gesundes neues Jahr!
Redaktion Eselsohr

November-Eselsohr online

Die Online-Ausgabe des Eselsohrs ist jetzt online. Viel Spaß beim Lesen!

Auf nach Frankfurt!

19.–23.10.2022
Besuchen Sie uns auf der Frankfurter Buchmesse!
Halle 3.0, Stand F 96

1982-2022

40 Jahre – das Eselsohr feiert Geburtstag!
Unser Dankeschön an alle MitarbeiterInnen, UnterstützerInnen und KundInnen:
40 Jahre ein Knickohr!

Frieden – Plakatbeilage im Eselsohr 04/2022

Unsere Herausgeberin Christine Paxmann und Daniela Filthaut, Geschäftsführerin des Gerstenberg Verlags, haben sich zur Unterstützung der Vermittler:innen in Handel und Leseförderung eine Poster-Beilage für das April-Eselsohr ausgedacht. Die Vorderseite dieses Plakats ziert ein Friedens-Motiv aus dem Bilderbuch „Als der Krieg nach Rondo kam“ des ukrainischen Künstlerpaars Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw. Auf der Rückseite erfährt man mehr über die beiden Künstler und ihre Bücher, deren Verkaufserlöse der Gerstenberg Verlag an die polnische Stiftung Fundacja Powszechnego Czytania spendet, die ukrainische Bücher an geflüchtete Kinder in den Notunterkünften verteilt. Außerdem stellen wir auch Hilfsaktionen in Deutschland vor, wie z. B. von LesArt Berlin, der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur und dem Sankt Michaelsbund sowie einen Charity-Verkauf von Originalillustrationen aus Aljoscha Blaus Bilderbuch „Die Schlacht von Karlawatsch“, vom Illustrator selbst initiiert.
Das Bilderbuch „Als der Krieg nach Rondo kam“ erscheint im September im Gerstenberg-Verlag.

Februar-Ausgabe verspätet

Es kommt später, aber es kommt.

Bitte haben Sie ein bisschen Geduld mit uns. Die aktuelle Quarantäne- und Krankenstandslage erschwert und verzögert auch bei uns die Herstellung in allen Produktionsphasen. Daher wird sich das Februar-Eselsohr um einige Tage verspäten.

Register 2021

Jetzt online!
Gesamtregister des Jahrgangs 40 des Eselsohrs. Sie finden es wie alle Register seit 2007 in unserem Archiv unter „Downloads“ oder direkt hier:
Register 2021

Sie kommt später, aber sie kommt

Liebe LeserInnen,
die November-Ausgabe verzögert sich etwas.
Dafür finden Sie in der Ausgabe viele aktuelle Berichte von der Frankfurter Buchmesse und anderen Herbst-Events.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Das Eselsohr-Team

Münchner Bücherschau junior 2022

Hier ein Tipp für Kurzentschlossene:
Noch bis zum 2. November können sich Verlage für die Münchner Bücherschau junior 2022 anmelden. Diese findet vom 12. bis 20. März live im Münchner Stadtmuseum und mit erweitertem digitalen Angebot statt.
Was bietet die Münchner Bücherschau junior?

  • Medienausstellung: 5.000 Büchern, Hörbüchern, Kindersoftware, Spielen, Lernhilfen und Elternratgebern (vor Ort und digital)
  • Familienprogramm: Lesungen und Workshops an den Wochenenden
  • Schulklassen- und Kindergartenprogramm: Lesungen, Workshops, Buchwerkstätten (live und digital abrufbar)
  • Thematische Sonderausstellungen und Ausstellungen von (Original-)Illustrationen
    Anmeldung für die Buchausstellung unter: www.muenchner-buecherschau-junior.de

Und übrigens: Auch das Eselsohr ist wieder mit dabei. Mit „Neu & lesenswert“. Hier stellen Christine Paxmann (Herausgeberin) und Sylvie Mucke (Chefredakteurin) zusammen mit Birgit Franz ihre Lieblinge aus den Frühjahrsprogrammen für – für Kinder von 0 bis 11 Jahre.

Hallo in Frankfurt!

Die Frankfurter Buchmesse findet statt!
20.–24. Oktober 2022
Sie finden uns dort in Halle 3.0, am Stand D139.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Messe-Ausgabe digital lesen!

Liebe Leser*innen,
aufgrund der außergewöhnlichen Umstände haben wir uns entschlossen, Ihnen die Eselsohr-Ausgabe des Oktober ebenfalls als PDF zugänglich zu machen.
Hier geht es zum Oktober-Eselsohr.

Eselsohr digital lesen!

Liebe Leser*innen,
aufgrund der außergewöhnlichen Umstände haben wir uns entschlossen, Ihnen die Eselsohr-Ausgabe des März und des April als PDF zugänglich zu machen.
Hier geht es zum April-Eselsohr.
Hier geht es zum März-Eselsohr.

Buchhandlungsfinder online

WICHTIG!!!

Ein interaktiver Buchhandlungsfinder auf der Homepage des Carlsen Verlags informiert über Buchhandlungen im gesamten Bundesgebiet, bei denen weiterhin Bücher bestellt werden können: www.carlsen.de/buchhandlungen
Hier können sich sowohl Buchhandlungen also auch Comicläden eintragen und Endkund*innen über ihren aktuellen Service und außergewöhnliche Aktionen informieren.

Damit lässt sich schnell und problemlos herausfinden, wo sich die nächstgelegene Buchhandlung befindet, wie bestellt werden kann und ob geliefert wird oder eine Abholmöglichkeit eingerichtet ist.

"Neu & lesenswert" online

Liebe Leser*innen,
unsere Empfehlungsliste zur Veranstaltung „Neu & lesenswert“ zur Veranstaltung auf der Münchner Bücherschau junior ist jetzt online:
PDF-Download „Empfehlungsliste Frühjahr 2020“
Hier finden Sie unsere Empfehlungen aus dem Frühjahrsprogrammen der Verlage – vom Pappbuch über Bilderbücher und Sachbücher bis hin zu Kinderbüchern.

Neu und lesenswert 2020

Save the Date!
Münchner Bücherschau junior

Am 8. März 2020 stellen wir Ihnen im Rahmen der „Neu und lesenswert: Kinderbücher druckfrisch“ wieder die besten Neuerscheinungen des Frühjahrs vor.
Veranstaltung für Erzieher, Lehrer, Eltern, Buchhändler, Bibliothekare
Tipps für die Altersgruppe: 0 bis 11 Jahre
Ort: Studio des Münchner Stadtmuseums
Zeit: 11.00–13.30 Uhr
Referenten: Sylvia Mucke, Christine Paxmann, Birgit Franz

Leipziger Buchmesse 2020

Eselsohr in Leipzig

Vom 12. bis 15. März finden Sie das Eselsohr auf der Leipziger Buchmesse. Besuchen Sie uns doch einfach an unserem Stand:
Halle, 2, Stand H 300

November-Eselsohr

Liebe Leserinnen und Leser,
da wir gerade erst von der Buchmesse in Frankfurt zurückgekommen sind, kann es sein, dass Sie die November-Ausgabe ein wenig verspätet erreicht. Wir liegen aber schon in den letzten Zügen und bringen die Ausgabe so schnell wie möglich auf den Weg.
Ihr Eselsohr-Team

Eselsohr in Frankfurt

Vom 15. bis 20. Oktober finden Sie uns wieder in Frankfurt auf der Buchmesse.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns am Stand in Halle 3.0, Stand H 142!

April-Ausgabe verspätet

Liebe Leserinnen und Leser,
da wir unbedingt noch den Messebericht Leipzig in die April-Ausgabe nehmen wollten, verzögert sich deren Erscheinen leider ein wenig.
Wir bitten um Ihre Geduld und hoffen auf Ihr Verständnis.
Das Eselsohr-Team

Save the Date!

Münchner Bücherschau junior

Am 17. März 2019 stellen wir Ihnen im Rahmen der „Neu und lesenswert: Kinderbücher druckfrisch“ wieder die besten Neuerscheinungen des Frühjahrs vor.
Veranstaltung für Erzieher, Lehrer, Eltern, Buchhändler, Bibliothekare
Tipps für die Altersgruppe: 0 bis 11 Jahre
Ort: Studio des Münchner Stadtmuseums
Zeit: 11.00–13.30 Uhr
Referenten: Sylvia Mucke, Christine Paxmann, Birgit Franz

Eselsohr 02/2019 verspätet

Aufgrund technischer Probleme unseres Druckers erscheint die Februar-Ausgabe (inklusive Bulletin zur tschechischen KJL) verspätet. Vielen Dank für eure Geduld und eurer Verständnis!
Die Eselsohren

Frohes neues Jahr!

Das Eselsohr-Team wünscht all unseren Kunden, Mitarbeitern und Freunden des Eselsohrs ein frohes, glückliches und gesundes neues Jahr!

Eselsohr in Oldenburg

Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Oldenburg
ab 15 Uhr Lesung der Nominierten
Moderation: Christine Paxmann (Jurymitglied)
Ort: Kinderbibliothek, Peterstraße 1

Eselsohr in Volkach

Vortrag Christine Paxmann:
„Georgiens Vögel. Bildersprache zwischen Europa und Asien“
Ort: Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Volkach, Schelfenhaus Volkach

Frankfurter Buchmesse

10.–14.10.2018
Besuchen Sie uns auf der Frankfurter Buchmesse!
Halle 3.0, Stand H 142

12.10.18, 14.30 Uhr
Diskussion zur georgischen Bilderbuchillustration mit Nord Süd Verleger Herwig Bitsche, Roswitha Budeus-Budde (SZ), Otar Karalaschwili (Georgien), Moderation: Christine Paxmann

Bologna ruft

Liebe Leserinnen und Leser, vom 2. bis 5. April sind wir für Sie in Bologna – auf der Internationalen Kinderbuchmesse. Daher sind wir erst ab dem 6. April wieder im Büro zu erreichen.

Eselsohr auf der Leipziger Buchmesse

22.–26.3.2017
Ab Mittwoch sind wir in Leipzig zur Buchmesse. Das Büro ist daher nicht besetzt. Sie erreichen uns wieder ab Montag, den 27. März.
Besuchen Sie uns doch einfach auf der Messe: Halle 2, Stand H 300. Wir freuen uns auf Sie!

Neu und lesenswert!

Kinder und Jugendbücher druckfrisch – vorgestellt von Christine Paxmann und Sylvia Mucke vom Eselsohr sowie von Birgit Franz (Münchner Bücherschau junior) und Katrin Hörnlein (DIE ZEIT) auf der Münchner Bücherschau junior.
Ort: Studio des Münchner Stadtmuseums
Zeit: 18.00 Uhr

März-Eselsohr unterwegs

Das März-Eselsohr kommt möglicherweise 1–2 Tage später. Aber es ist unterwegs!
Der Grund ist ein schöner: Wir haben ein extra dickes Paket für Sie geschnürt, mit zusätzlichen Seiten und Sonderbulletin "Litauen". Daher hat der Druck länger als sonst gedauert.
Vielen Dank für Ihr Verständnis, die Redaktion.

Weihnachtspause

Vom 23. Dezember bis einschließlich 6. Januar machen wir Pause und sperren in dieser Zeit das Eselsohr-Büro zu.
Wir wünschen Ihnen allen eine frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Am 7. Januar geht es dann frisch ausgeruht hier weiter.

November-Ausgabe

Liebe Leserinnen und Leser,
da wir uns im Oktober so spät noch auf der Frankfurter Buchmesse rumgetrieben haben, verspätet sich die November-Ausgabe ein wenig. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.
Ihr Eselsohr-Team

Jahresausstellung HAW

8.7.–10.7.
Auch in diesem Jahr findet wieder ein Rundgang im Department Design der HAW Hamburg statt, in dem die Design Studiengänge die Arbeiten des vergangenen Jahres präsentieren.
Eröffnung am 7. Juli mit Musik und Party im Hof, ab 22.00 Uhr.

avj-Mitgliederversammlung

15./16.06.2016
In Berlin treffen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. (avj) zu ihrer Jahresversammlung. Das Eselsohr ist vor Ort und berichtet für Sie.

Das ist doch keine Kunst!

12.06.–28.08.2016
Ralph Ruthe, Joscha Sauer und Flix (Felix Görmann), drei der profiliertesten deutschen Comic- und Cartoonzeichner sind zu Gast in der Burg Wissem Troisdorf. In der Ausstellung Das ist doch keine Kunst. Comics und Cartoons zwischen Shit happens, Nichtlustig und Schönen Töchtern zeigen sie ihre Arbeiten.

Eselsohr in Bologna

Denn nach der Messe ist vor der Messe ... Vom 3.–6. April finden Sie uns in Bologna, auf der Bologna Children's Book Fair (4.–7.4.2016)

Besuchen Sie uns auf der Leipziger Buchmesse

Vom 16. bis 20. März sind wir auf der Leipziger Buchmesse. Besuchen Sie uns an unserem Stand: Halle 2.0, Stand F 208

Neu und lesenswert

Christine Paxmann, Sylvia Mucke und Birgit Franz stellen auf der 10. Münchner Bücherschau junior am 05.03.2106, um 18.00 Uhr ihr Favoriten aus den Frühjahrsprogrammen vor

Inhalte der aktuellen Ausgabe

Comic-Romane

Comic-Romane werden mehr und mehr zum Zeugnis ihrer Zeit. Einige von ihnen erscheinen wie Buch gewordenes Aufmerksamkeitsdefizit. Alles, worauf der (erzählerische) Blick fällt, ist wichtig und muss unbedingt mit rein. In der Natur der Sache liegt es ebenfalls, dass es meist sehr umgangssprachlich zugeht, z. T. mit vielen Anglizismen. Die Protagonist*innen schreiben und kritzeln, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist. Mit Unterbrechungen, Streichungen, Wiederholungen, nachträglichen Ergänzungen und Bemerkungen. Was sehr unterhaltsam sein kann, aber ob der Fülle auch viel Potenzial zur Überforderung hat. Bei der Auswahl sollte man in jedem Fall genauer hinschauen. (Abb.: „Red – der Club der magischen Kinder, Bd. 1: Alles im roten Bereich“ v. Sonja Kaiblinger u. Vera Schmidt, Loewe Wow!)

Glücksfall Kunst

Was in den letzten Jahren unter dem Genrebegriff Kindersachbuch alles entsteht, wäre früher, also wirklich früher, unter dem Namen „Buntschriftstellerei“ in den Handel gekommen – eben allerlei Wissenswertes unterhaltsam aufbereitet. Gerade Jugendsachbücher zum Thema „Kunst“ zeigen sich hierbei von der besten Sachbuchseite. Sie sind ein echter Glücksfall, die in süffigen Stil und stimmiger Grafik zeigen, das Kunst Können ist und die Welt erklären kann. (Abb.: „Kunst! Forschen“ v. Sigrid Eyb-Green, Jungbrunnen)

Perspektive wechseln

Die Reise zwischen zwei Buchdeckel nimmt uns nicht nur zu spannenden Abenteuern mit, sondern gibt uns auch die Möglichkeit, in andere Figuren zu schlüpfen, ihre Motive nachzuvollziehen. Das ist eine wertvolle Erfahrung, die die Fähigkeit zum Perspektivwechsel schult und bestenfalls Empathie lehrt. Das kann unsere Gesellschaft gut gebrauchen. Besonders wertvoll: wenn Figuren vielschichtig sind und nicht den Erwartungen entsprechen. (Abb.: „Ich bin doch gar nicht gruselig!“ v. Raahat Kaduji u. Victoria Herold, arsEdition)

Künstler*in des Monats

Daniela Kulot, Jahrgang 1966, studierte Kommunikationsdesign an der Fachhochschule Augsburg. Hier lebt und arbeitet sie und schreibt, reimt und illustriert Bilderbücher, die sich im In- und Ausland großer Beliebtheit erfreuen. Sie ist seit 1993 freischaffend als Malerin, Kinderbuchautorin und Illustratorin tätig. Ihre Bücher wurden in über 30 Sprachen übersetzt. (Foto: © Frauke Wichmann)

Rubriken

  • Künstler*in des Monats: Daniela Kulot
  • Besonders im Hörbuch: Bunt und dunkel – Gesamtkunstwerke im Hörbuch von Lothar Sand
  • 4 Jungen, 4 Büche: Eigentlich bin ich ganz anders von Eva Maus
  • Glückssache Lesungen: Eine Frage der Beziehung: Herausforderung und Belohnung zugleich – Lesungen in Förderschulen und integrativen Klassen von Anja Janotta
  • Aktuelles: Das war | Das ist | Das kommt
  • Die Besten 7 | Termine
  • Register | Impressum | Vorschau

Thema

  • Wenn ungleiche Freunde zueinanderfinden von Sylvia Mucke
  • Bücher und Langeweile – ein Dreamteam und unverzichtbar! von Sylvia Mucke
  • Götter, Kobolde, magische Agenten auf Abwegen – Tagebuch-Romane 2.0 von Sylvia Mucke

Im Porträt

  • Kleine Dinge ganz groß … oder wie Daniela Kulot Kleinigkeiten zu Geschichten zaubert von Sylvia Mucke

Blickpunkt

  • „Die Zauberflöte“ – Startpaket in Mozarts Musikwelt von Renate Grubert
  • Kunst ist Können und kann die Welt erklären von Christine Paxmann
  • Völlig losgelöst – das Universum hat eigene Spielregeln von Renate Grubert

Erlesen

  • BilderBuch
  • KinderBuch
  • JugendBuch
  • SachBuch

Esel des Monats

Jonny Bauer/Stephan Lomp (Illu.): Fang. Eine Tiergeschichte aus dem achten Stock. Annette Betz 2023, 40 S., ab 5

Bücher und Langeweile – ein Dreamteam und unverzichtbar!

„Kinder brauchen Langeweile!“ – mit dieser Message möchte man eigentlich ganze Innenstädte zupflastern – Haltestellen, U-Bahn-Monitore, Banner, Schaufenster, Reklamewände, Litfaßsäulen … Damit auch niemand daran vorbeizuschauen vermag. Denn eigentlich ist es ja ein Gemeinplatz: Langeweile ist ein unverzichtbarer Treiber der kindlichen Entwicklung. Wenn Kinder sich langweilen und auf sich selbst zurückgeworfen sind (ohne unterhaltende/ablenkende Erwachsene, Bildschirme etc.), müssen sie selbst kreativ und aktiv werden, um diesen ihnen unangenehmen Zustand zu überwinden. Sie müssen sich selbst etwas einfallen lassen. Dafür müssen sie sich überlegen, was sie interessiert und anregt.
Dennoch scheint die Luft für Langeweile immer dünner zu werden in der modernen Gesellschaft. Warum? Kinder, die sich langweilen, nerven erstmal. Wen? In Ermangelung anderer Kinder die Erwachsenen im Einzugsbereich. Diese sind versucht, die Plagegeister möglichst rasch wieder loszuwerden – haben sie doch selbst noch ach so viel zu erledigen –, und greifen zu schnellen Lösungen. (...)Inzwischen sind Kinder – aber nicht nur sie – von Ablenkung und Unterhaltung nur so umzingelt.
Was alles Unerhörtes passieren kann, wenn Langeweile sich mal so richtig austoben darf, zeigen Jonny Bauer und Stephan Lomp in Fang. Darko ist passionierter Tierforscher und entsprechend gegenwärtiger Sitte geradezu profimäßig für sein Hobby ausgestattet, inklusive Spezialkleidung, Werkzeuge und Hilfsmittel für alle, aber auch alle Fälle. Heute kommt er aber trotz allem nicht am Gatekeeper im wahrsten Sinne des Wortes vorbei: Mama steht breit in der Tür und schüttelt den Kopf: „Bei dem Regen gehst du nicht nach draußen. Du holst dir ja den Tod.“ (...)
Es folgt ein übersprudelndes Feuerwerk der Farben und der Fantasie. Immer wilder treiben sie es und sorgen dafür, dass die Wartezeit für Darko wie im Fluge vergeht. Fang erzählt nicht nur von ganz besonderen Anglerfreuden, es ist ein kolossales Vorlesevergnügen nicht nur für Regentage. Am Ende klappen wir wie Darko das Buch zu und freuen uns auf den nächsten Regen- oder einfach Vorlesetag.

Sylvia Mucke

(mehr dazu im Eselsohr 02/2023, S. 7)

Rückschau Januar 2023